#20 “Diese Flutkatastrophe ist total politisiert’

Die Niederlande sind der Flutkatastrophe unbeschadet, aber ohne Todesopfer entgangen. Wie anders ist die Situation in Belgien insbesondere in Deutschland. Und in letzterem führt diese “Katastrophe Gehrendert” zu hitzigen politischen Debatten und einem zermürbenden Wahlkampf. “Es macht erst im Oktober überhaupt Sinn, nach dieser Katastrophe an Verbesserungspunkten zu arbeiten.”

#20 “Diese Flutkatastrophe ist total politisiert’

Hunderte Tote und Vermisste, Milliardenschäden und unkalkulierbares persönliches Leid. Westeuropa mit Limburg, Belgien und Deutschland als „Hotspots“ wurde von der Flutkatastrophe hart getroffen. Neben aktuellen Ereignissen und politischen Reaktionen betrachten wir die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Diese Aspekte besprechen wir mit:

Auto FrickMitglied des Deutschen Bundestages im Namen der Liberalen FDP Sie lebt in Krefeld in Nordrhein-Westfalen.

Andrea und Rabe TessinUnd der Krisenhulpverlener, Experte mit Erfahrung in schweren Katastrophen, Berater nationaler und EU-Politiker, kommt aus Limburg und lebt in der betroffenen Stadt Blankenheim in der Eifel.

Peter GrünmeierDirektor Europäisches Labor für schwere Stürme, eine europäische Agentur, die gefährliche Wetterbedingungen untersucht.

Europa 20-Podcast

Hahn und de Vries haben Brüssel, die Europäische Union, Schengen, die Eurozone und die Randgebiete unseres Kontinents genau im Blick. Neben den Gesprächsthemen wird wöchentlich auch der europäischen Impfschlacht und Musik von unserem Kontinent Aufmerksamkeit gewidmet. Die vollständige Playlist dieser Groteske Eurotrash kannst du übrigens Hier Hör es dir in unserer Spotify-Playlist an.

Abonnement

Auf dem Europa-Podcast bringen wir Ihnen ein wöchentliches Segment zu Europaangelegenheiten. Abonnieren Sie den Podcast unter bnr.nl/europapodcast, Apple und Spotify

READ  Übersee: De Ligt hofft, die Titelchancen am Leben zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.