21 Feuerwehrleute bei einem Lauffeuer in New York verletzt | Ausland

Gestern wurden 21 Feuerwehrleute bei einem Brand in einem heruntergekommenen Wohnhaus in Harlem, New York, verletzt, vier von ihnen schwer.




Laut den New York Daily News wurden auch zwei Bewohner verletzt. Sie wurden in zwei verschiedene Krankenhäuser verlegt.

Das Feuer brach in einer leeren Wohnung im ersten Stock des zur Stadt gehörenden Gebäudes aus. Das Gebäude wurde bald renoviert. Fünf Familien sind noch im Gebäude.

Das Feuer fand bald seinen Weg in die anderen Stockwerke des Gebäudes. Die Bewohner konnten das Gebäude verlassen und wurden wegen der eisigen Temperaturen in New York mit dem Bus gebracht.

Ungefähr 200 Feuerwehrleute wurden eingesetzt, um das Feuer zu bekämpfen. Nach einigen Stunden wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht. Die Ursache der Brände wird noch untersucht.


READ  "Prinz von Liechtenstein erschießt größten Bären in Europa" | Royals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.