A1-Reparaturarbeiten nahe der deutschen Grenze: erhebliche Verzögerungen berücksichtigen | Oldensol

Oldensol – Verkehrsumleitungen aufgrund von Bauarbeiten auf der A1 zwischen Oldensol und der deutschen Grenze sind zu berücksichtigen. Die zusätzliche Fahrzeit kann von einer halben Stunde bis zu einer Dreiviertelstunde betragen.




Die A1I Rijkswatersstad wird in Richtung deutsche Grenze bis Freitag, 9. Juli (Freitag 20 Uhr) bis 12. Juli (5 Uhr) gesperrt. Die A1 in Richtung Oldenzall wird dann am Freitagabend, 23. Juli (20:00 Uhr) und Montagmorgen, 26. Juli (bis 17:00 Uhr) gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden abgelenkt, was zu längeren Fahrzeiten führt.

Neue Asphaltschicht

Laut Rijkswaterstat muss der Asphalt am Standort repariert werden. Ein Teil wird abgetragen und dann eine neue Asphaltschicht aufgetragen. Auch Asphaltschilder werden aktualisiert. Außerdem werden Viadukte entlang der Strecke mit neuen Fugen versehen.

Verlassen Sie die Schließungen

Sperrungen am ersten Wochenende betreffen auch die Ein- und Ausfahrt der Oldensol-Jude (Ausfahrt 33); Geben Sie de Lute (34) in Richtung Deutschland ein und verlassen Sie Benheimer-Vault zum Rest. Der Transport nach Deutschland wird über die Autobahn A35 umgeleitet.

Am zweiten Wochenende wird der Rastplatz de Bope geschlossen; Ein- und Ausfahrt De Lute (34) und Ein- und Ausfahrt Oldensal-Juit (33). Transporte, die über Deutschland in die Niederlande einreisen, werden über die A35 umgeleitet.

READ  Van La Barra muss nicht lange auf einen neuen Verein warten: Abenteuer in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.