Ab heute fährt Paris maximal 30 Stundenkilometer

In Paris wurde das Tempolimit auf 30 Stundenkilometer reduziert. Die am Montag vorgenommene Änderung gilt für alle Straßen außer der Ringstraße und einigen anderen wichtigen Verkehrsadern wie den Champs-Elysées und La Grande Armée.

Der Stadtrat hat die im Sommer angekündigte neue Regelung eingeführt, um die Umwelt zu entlasten, die Lärmbelästigung zu reduzieren und das Risiko schwerer Verkehrsunfälle zu verringern. Die Entscheidung fiel nach einer Umfrage unter der Pariser Bevölkerung. Neunundfünfzig Prozent der Befragten gaben an, dass sie eine Verlangsamung befürworten. Auf etwa drei von fünf Pariser Straßen galt bisher die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde.

Die Autofahrergewerkschaften haben sich gegen den Politikwechsel ausgesprochen. er hat Laut französischen Medien Dies liegt unter anderem daran, dass Taxifahrten länger dauern und dadurch teurer werden.

Die Anpassung der Höchstgeschwindigkeit ist Teil der langfristigen Politik von Bürgermeisterin Anne Hidalgo, Autos, Motorräder und Mopeds so weit wie möglich von Paris entfernt zu halten. Zum Beispiel sind die Parkgebühren gestiegen und einige Straßen sind nur für Fußgänger zugänglich.

READ  Old Sparky bleibt draußen: Virginia schafft die Todesstrafe ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.