Adrian schrieb ein Buch gegen das Universum: “Ich teile den Planeten mit den Befürwortern der Intelligenz”

Das Universum ist also korrumpiert. Worum ging es diese Woche?

„Sehr viel. Das Klima ist passiert und ein Asteroid wird in zweihundert Jahren auf unsere Oberfläche fallen. Das Universum ist ein ganz besonderer und schöner Ort – sogar die Wissenschaft fürchtet es – aber es hat tatsächlich alle möglichen schlimmen Dinge verursacht Rückenschmerzen? Oder wollen wir überall Zucker essen?” Zeit? Evolution. Etwas nerviges, dieses Universum.”

Sie finden die ganze Existenz etwas enttäuschend.

„Was mich enttäuscht, ist, dass wir hier auf einem Weltraumfelsen sitzen, der sich zu einer Form entwickelt hat, die versteht, dass wir alle sterben werden, wenn wir uns nicht um das Klima kümmern – und dass es eine Menge Leute gibt, die Glaube nicht an die Wissenschaft, aber an den ein oder anderen Influencer. Und dass Theo von Maple, 65, wirklich gerne weiter grillen will. Dann denke ich: Warum wurde ich zu einer Zeit geboren, als ich mit diesen Hälften den Planeten teilen musste – versiert? Ich würde lieber vor zweitausend Jahren leben, in der Gefahr, von einem Säbelzahntiger gefressen zu werden.”

Ist das die Schuld des Universums?

“Dies ist eine Konvergenz in Aspekten, die ich für verrückt halte, dass das Universum es so arrangiert hat.”

Haben Sie eine andere Botschaft für das Universum?

„Nicht dem Universum, sondern den Lesern: Auf Instagram sieht man all diese spirituell unverwundbaren Frauen, die Horoskoptexte äußern und dann sagen, dass man ‚eins mit dem Universum‘ sein soll. Ich würde sagen: ‚Sei nicht eins mit dem‘ Universum, das Universum wird geboren.'” Das Universum ist ein Narr.”

READ  Fossil hunters find the lair of a giant predatory worm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.