Alexei Laiho stirbt: Badoms Kindersänger und Gitarrist

Für seine Gitarrenlesung erhielt er internationale Auszeichnungen Auf der Homepage der Gruppe, சிறந்த Bester Metal-Gitarrist der Gitarrenwelt. Aber Alexei Leihos Gesundheit hat sich seit langem nicht verbessert. Dies geht aus einer Nachricht auf seiner offiziellen Facebook-Seite hervor, in der Potomacs letzter Bandmanager Bodom den Tod des Musikers nach Mitternacht ankündigte. Alexei Leiho ist 41 Jahre alt.

Laiho wurde 1979 in Espoo, Finnland geboren. Bekannt wurde er als Sänger und Gitarrist der Band, der 1993 zusammen mit dem Schlagzeuger Jasca Rottiken, ursprünglich bekannt als IneartheD, gegründet wurde. Mit dem bereits 1997 veröffentlichten Debütalbum gaben sich die Musiker den Namen Kids Botom.

Die melodische Form des Death Metal, gespielt von den Kindern von Potomac, wurde bei ihnen sehr beliebt. Allein in Deutschland stiegen 1999 elf ihrer Alben in die Charts ein, beginnend mit “Headfreeder”. Der Verkaufserfolg des Albums “Bloodrunk” (2008) erreichte nicht nur Platz zehn in den deutschen Album-Charts, sondern platzierte sich auch für eine Metallproduktion, die in fünf Wochen besonders gut war, deutlich lange unter den Top 100. Einzigartigkeit des Genres: »Mit Trash, Lost & Strongwood With hatte die Band 2004 einen Chart-Erfolg.

Children of Potomacs letztes Album “Hexet” erreichte 2019 die deutschen Top Ten. Dies ist das sechste Album in Folge in ihrer finnischen Heimat, das die lokalen Charts anführte.

Die Band gab ihre Trennung im November 2019 bekannt und die Potomac-Kinder spielten ihr letztes Konzert am 15. Dezember 2019 in Helsinki. Alexei Leiho gründete die Fortsetzung des Films After Midnight. Drei Songs wurden bereits aufgenommen und posthum veröffentlicht. Lyhos Autobiographie wurde auch in Finnland veröffentlicht.

READ  Van de Louis zählt Unterstützung für das junge Deutschland: "2: 2-Deal ist zu riskant" | Jetzt

Ikone: Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.