Amazon möchte Mikrotransaktionen für schnelles Reisen in der neuen Welt testen

Amazon nähert sich der neuen Welt und das Unternehmen sucht nach einem Umsatzmodell. In einem neuen Beitrag über Mikrotransaktionen sagt das Unternehmen, dass schnelles Reisen ein Teil davon sein könnte.

In einer Erklärung auf Twitter geht Amazon Games auf Bedenken hinsichtlich Mikrotransaktionen im kommenden New World MMo ein.

Die neue Welt befindet sich in der Alpha-Phase und wird derzeit von einer ausgewählten Gruppe von Spielern getestet. Seit dem Hinzufügen des In-Game-Stores gab es Bedenken hinsichtlich des Einnahmemodells des Spiels.

“Der Sinn aller verfügbaren Geräte ist, dass sie keine Vorteile bieten, die das Spiel stören würden”, sagte Studiodirektor Rich Lawrence. “Wir verstehen, dass dieses Limit von der Interpretation der Spieler abhängt. Deshalb bitten wir Sie um Geduld und hören auf Ihre Kommentare.”

In Zukunft möchte Lawrence auch Optionen wie schnelles Reisen und erholsame XP (Sammeln von zusätzlichen Erfahrungspunkten an bestimmten Orten, möglicherweise offline) als Präzisionstransfer testen. Ein Battle-Pass-System wird derzeit in Betracht gezogen.

Die Neue Welt ist das nächste Laptop-Projekt von Amazon. Das Spiel spielt auf der Insel Aeternum und ermöglicht Gruppen von bis zu fünf Spielern, Missionen zu erfüllen und die Welt zu erkunden.

New World wird am 20. Juli in die Closed Beta eintreten. Die vollständige Veröffentlichung ist für den 31. August geplant.

READ  A massive redesign of Windows 10 has been leaked by Microsoft - What We Know

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.