Amnesty International sagt, dass Syrer nach ihrer Rückkehr misshandelt, gefoltert und verschwunden sind

Für syrische Flüchtlinge ist es nicht sicher, in ihr Land zurückzukehren. Sie laufen Gefahr, im Gefängnis zu landen, vergewaltigt oder gefoltert zu werden oder spurlos zu verschwinden. Zu diesem Schluss kommt Amnesty International in einem Bericht mit dem Titel “You Will Die”.

Die Menschenrechtsorganisation sprach mit Dutzenden Syrern und dokumentierte die Geschichten von 66 „Rückkehrern“ zwischen 2017 und 2021, von denen fünf in Gefangenschaft starben und das Schicksal von 17 unbekannt ist. Auch syrische Frauen und Kinder sind Opfer sexuellen Missbrauchs. “Jede Regierung, die behauptet, Syrien sei jetzt sicher, ignoriert absichtlich die schreckliche Realität und lässt Flüchtlinge wieder um ihr Leben fürchten”, sagte Marie Forrester von Amnesty International.

Der Bericht ist eine Anklage gegen Länder, die behaupten, dass einige Teile Syriens, die seit Jahren von Bürgerkriegen betroffen sind, sicher sind. Konkret wurden Dänemark, Schweden, der Libanon und die Türkei als Länder genannt, die syrischen Flüchtlingen keinen angemessenen Schutz bieten und Rückkehrdruck ausüben würden.

Seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs im Jahr 2011 wurden mehr als 12 Millionen Menschen vertrieben, fast die Hälfte davon ins Ausland. Die meisten von ihnen leben in der benachbarten Türkei und im Libanon.

Die Politik der Niederlande besteht darin, Syrer vorerst nicht zurückzubringen. In einem Brief an das Repräsentantenhaus schrieb Außenminister Brooks Knoll diese Woche, dass sich die Sicherheitslage in Teilen Syriens verbessert habe, es aber weiterhin “grobe Menschenrechtsverletzungen” in großem Umfang durch die syrische Regierung und andere gebe . Herrscher im Land.

“Eine große Anzahl von Sicherheitskräften in Syrien überwacht jeden Aspekt des täglichen Lebens sowohl in den von der syrischen Regierung kontrollierten Gebieten als auch in den nördlichen Gebieten unter der Kontrolle der verschiedenen bewaffneten Oppositionsfraktionen”, schrieb Brokers-Knoll. Der Außenminister sagte, dass Syrern ein unfaires Verfahren droht und sie schwerer Folter und Folter ausgesetzt sind.

READ  Das Dorf Sunken entstand nach Jahrzehnten aus einem italienischen See, der Netflix | bekannt ist im Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.