Android 12 kommt: Sie können all dies erwarten (ursprüngliches Themensystem!)

Das neue Jahr bringt eine neue Android-Version für uns Androidworld-Fans. Die ersten neuen Funktionen, die wir möglicherweise in dieser neuen Version sehen können, finden Sie in diesem Artikel.

29. Januar Update: Android 12 wird wahrscheinlich ein integriertes Themensystem erhalten, mit dem Sie Apps unter anderem eine andere Farbe geben können. Wir haben diesen Artikel angepasst und erneut veröffentlicht.

Wann kommt Android 12?

Wir können schnell einen kurzen Eindruck davon bekommen, was Android 12 für uns bereithält. Letztes Jahr wurde im Februar die erste Vorschau für Android 11-Entwickler veröffentlicht. Die Entwicklervorschau ist eine Testversion für App-Entwickler. Mit dieser Beta-Version können sie ihre Apps für die neue Android-Version geeignet machen.

Nach den Vorschauversionen folgen die Testversionen, mit denen Benutzer beginnen können. Unten finden Sie eine Übersicht über die Daten, an denen Google im letzten Jahr Android 11-Betas veröffentlicht hat.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Daten, an denen Google die stabilen Versionen in den vergangenen Jahren veröffentlicht hat.

Android 12 kommt: Sie können all dies erwarten (ursprüngliches Themensystem!)

Oreo-Keks

Welche neuen Funktionen können wir erwarten?

Natürlich freuen wir uns alle auf die neuen Funktionen von Android 12 und einige davon sind jetzt durchgesickert. Wir listen sie für Sie auf

1. App-Paren

Mit der App-Pairing-Funktion können Sie zwei Apps gleichzeitig auf einem geteilten Bildschirm ausführen. Auf diese Weise können Sie Ihre Lieblings-Apps durch Multitasking effizienter nutzen. Viele Smartphone-Hersteller bieten diese Funktion bereits mit ihrem Software-Wrapper an, und Google wird dies wahrscheinlich in Android 12 übernehmen. Wie könnten diese Anwendungspaare funktionieren? Sehe dich hier.

2. Doppelklicken Sie

Google hat an einer neuen Funktion in Android 11 namens gearbeitet Doppelklick Für Pixel-Telefone habe ich den Codenamen “Columbus” verwendet. Mit dieser Funktion können Sie ein- oder mehrmals auf die Rückseite des Telefons tippen, um eine bestimmte Funktion zu aktivieren. Beispiele hierfür sind Google Assistant, das Erstellen eines Screenshots oder das Ausschalten des Alarms. Apple hat bereits eine ähnliche Funktion in iOS 14 angekündigt. Apple nennt sieDrücken Sie auf die RückseiteEs funktioniert auf iPhones mit iOS 14.

Leider ist diese Funktion in der stabilen Version nicht verfügbar, aber wir können möglicherweise sehen, dass sie in Android 12 funktioniert. 9to5Google Ist der symbolische Name wiederKolumbus‘Angesichts. Columbus ist eine Anspielung auf Columbus und seinen berühmten Doppelfilm aus dem Film Zombieland. Möchten Sie jetzt doppelt auf Ihr Telefon tippen? Dafür gibt es eine App.

3. Thematisches System

Google stellt die Android-Personalisierung zunehmend in den Vordergrund. Mit Android 10 hat Google beispielsweise einen speziellen Dunkelmodus eingeführt, um die Belastung der Augen zu verringern. Wenig später haben wir eine Datei gesehen. Pixel-Theme-Anwendung So passen Sie Symbole, Schriftarten und mehr an Für Android 12 arbeitet Google an einem wesentlich stärker integrierten Themensystem, da Apps eine andere Farbe erhalten können, zumindest wenn sie diese unterstützen.

gemäß 9to5Google Android 12 verfügt über ein natives Themensystem, mit dem Sie die Grundfarbe auswählen und die Farbe hervorheben können. Diese Farben werden dann im gesamten Android-System angezeigt, z. B. Hintergrundfarbe für Benachrichtigungen und Schnelleinstellungen. Es könnte ungefähr so ​​aussehen:

Android 12 kommt: Sie können all dies erwarten (ursprüngliches Themensystem!)

Die Farben, aus denen Sie auswählen können, variieren von Marke zu Marke und möglicherweise sogar von Modell zu Modell, da jeder Smartphone-Hersteller wahrscheinlich seine eigenen Farbkombinationen hat. Leider scheint es keine Möglichkeit zu geben, ein eigenes Farbschema zu erstellen oder ein Farbschema aus dem Play Store zu installieren.

Was das Android 12-Themensystem so besonders macht, ist, dass die von mir ausgewählten primären Themenfarben und die Akzentfarben auch für App-Entwickler verfügbar sind. Dies bedeutet, dass Entwickler ihre Android-Apps besser anpassen können, um das Thema Ihrer Wahl auf Ihrem Telefon zu übernehmen. Dies war auf einem Android-Handy mit dem Tool bereits möglich SubstratAber das erfordert noch etwas Arbeit wie Sie Es kann hier gesehen werden. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden. Durch die Verwendung von Substratum erhalten einzelne Apps ein bestimmtes Aussehen, während Android 12 nur die Themenfarben bereitstellt, die Sie für die Apps als Teil der Android-API auswählen.

Neben separaten Apps und Android-Systemen kann Android 12 auch automatisch Themenfarben vor dem aktuellen Hintergrund festlegen. Sobald Sie dieses Hintergrundbild geändert haben, kann Android problemlos zu neuen Farben wechseln, die der neuen Hintergrundfarbpalette ähneln.

Werden diese Funktionen in der stabilen Version von Android 12 verfügbar sein?

Es bleibt unklar, ob diese Funktionen in der stabilen Version von Android 12 verfügbar sein werden. Wenn dies der Fall ist, müssen wir auch abwarten, ob sie für alle Telefone mit Android 12 verfügbar sind oder ob sie exklusiv für Pixel sind. In jedem Fall können wir die ersten Bilder von Android 12 in einigen Wochen sehen, wenn Google seine erste Entwicklervorschau veröffentlicht. Was möchten Sie in Android 12 sehen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

READ  Not just MagSafe: Apple reminds users not to carry iPhones near pacemakers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.