Banken warnen vor starken Einschränkungen bei der Kreditvergabe

Eine übermäßige Einhaltung der Kreditvergabevorschriften der Banken kann die wirtschaftliche Erholung behindern. Der niederländische Bankenverband (NVB) warnt davor. Damit reagiert der Bankenclub auf die Vorschläge des Finanzministeriums und der De Nederlandsche Bank (DNB), die Barrieren aufrechtzuerhalten, die Banken gemäß internationalen Vereinbarungen einhalten müssen.

Durch die strikte Anwendung der Regeln sind Banken verpflichtet, bei der Kreditvergabe mehr Geld in Reserve zu halten. Dies steht im Gegensatz zur Rolle der Banken bei der Erholung aus der Krise, für die unter anderem eine „großzügige“ Finanzierung erforderlich ist. Wenn die Regeln strikt eingehalten werden, müssen Unternehmer, Familien und Organisationen aufgrund höherer Finanzierungskosten bald mehr zahlen, warnt die NVB.

Die strengen Basel-4-Regeln stehen laut NVB auch im krassen Gegensatz zu dem Spielraum, den die Regulierungsbehörden zu Beginn der Krise boten, um Unternehmen in Not zu helfen. Darüber hinaus können Banken in den Niederlanden einen solchen Schlag abfedern.

Blindenschrift

Die NVB betont, dass die wirtschaftliche Erholung noch am Anfang einer Phase steht, die viele Investitionen erfordert. Die Ankündigung des Finanzministeriums und der DNB sei daher laut NVB weitgehend unangemessen. Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit muss dies getan werden. Laut NVB sollen die Regeln genauer befolgt werden.

Die NVB stellt fest, dass die Basel-4-Regeln auf einem globalen Ansatz basieren. Besondere europäische oder niederländische Umstände werden nicht berücksichtigt. Nach Angaben der NVB stehen niederländische Banken mit ihrer Forderung nach einer „relativen Anwendung“ der Regeln nicht allein, denn diese Forderung wird auch in Deutschland, Luxemburg, Dänemark und Frankreich zu hören sein.

READ  Der Australier Corman wird trotz klimatischer Bedenken Präsident der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Sie können diesen Themen folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.