Bereitstellung deutscher Zusammenarbeit für biodynamisches Gemüsesaatgut

Die Gewinner des Organic Farming Innovation Awards (OFIA) 2021 wurden am 19. August bei der Preisverleihung der südkoreanischen Agentur für ländliche Entwicklung und der IFOAM – Organics International bekannt gegeben.

Gewinner
Der mit 10.000 US-Dollar dotierte OFIA Grand Prize for Innovation in Organic Agriculture Applications ging an Individual Organic Merapi, einen indonesischen Hersteller, der es schafft, die Zahl der Landwirte zu erhöhen, die in der Gegend von Salem vom ökologischen Landbau auf den ökologischen Landbau umstellen können und gleichzeitig die Marktnachfrage befriedigen können. Bio-Produkte aus Supermärkten.

Außerdem wurde ein mit 5.000 US-Dollar dotierter Wissenschaftspreis vergeben. Dabei handelt es sich um das Saatgutunternehmen Pingheimer Chatchat AG und den Kultursat EV Verband Deutschland. Die Pinkenheimer Satkat AG, eine Pflanzenbaugenossenschaft und Biosaatgut-Unternehmen aus dem Kultursat EV Netzwerk, hat über Jahrzehnte, mehr oder weniger unbemerkt von der Öffentlichkeit, biodynamisch bestäubte Gemüsesorten als ökologische Alternative zu traditionellen Hybriden entwickelt und eingeführt.

Der Verein Kultursaat hat bis 2020 mehr als 100 neue bestäubte Gemüsesorten erfolgreich in die deutsche Nationalliste und in die EU-Allgemeine Gemüseliste eingetragen. Jedes Jahr werden acht neue Sorten von 30 frei bestäubten Gemüsesorten produziert. Firmen

Pinkenheimer Satkat, ein Saatgutunternehmen, das nach und nach an Marktrelevanz gewonnen hat und sich zu einem alternativen und umweltfreundlichen Saatgutunternehmen in Deutschland entwickelt hat, liefert dringend Gemüsesorten und natürlich gewonnenes Saatgut an gewerbliche Gartenbaubetriebe und private Gartenbaubetriebe.

Für mehr Informationen
IFOAM Organics
ofia@ifoam.bio
www.ifoam.bio/ofia

READ  Crow findet sich wieder: Corona Lücke in Bali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.