Biden will geheime Dokumente der Anschläge vom 11. September veröffentlichen | draußen

Biden hat nicht genau gesagt, was veröffentlicht wird, aber US-Medien sagen, es könnten Dokumente über die Rolle Saudi-Arabiens bei den Anschlägen vor 20 Jahren sein. Angehörige der Opfer der Anschläge gehen davon aus, dass Saudi-Arabien der Terrorgruppe al-Qaida, die die Anschläge durchführte, Hilfe leistete.

Am 11. September 2001 stürzten zwei Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers in New York und ein weiteres Flugzeug flog in das Pentagon, das Gebäude des US-Verteidigungsministeriums in der Nähe von Washington, DC, und ein viertes Flugzeug stürzte in Pennsylvania ab. Fast 3.000 Menschen kamen bei den Anschlägen ums Leben.

Biden hat unter anderem das Justizministerium und andere Regierungsorganisationen angewiesen, zu prüfen, welche Dokumente freigegeben werden können. Bei Beginn der Offenlegung werden die Unterlagen innerhalb der nächsten sechs Monate ausgestellt.

Laut Biden ist die Veröffentlichung dieser Dokumente Teil seiner Verpflichtung, Transparenz über die Angriffe zu schaffen. „Da der 20. Jahrestag dieses tragischen Tages näher rückt, halte ich dieses Versprechen“, sagte Biden in einer Erklärung. Er verspricht, durch die Veröffentlichungen die Familien der Opfer der blutigen Anschläge unter anderem auf die Twin Towers in New York zu berücksichtigen.

Sehen Sie sich die Nachrichtenvideos in der folgenden Playlist an:

READ  Offizielle Medien in Russland: Nawalny kehrt nach dem Hungerstreik "auf die eine oder andere Weise" zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.