“Bürger von Myanmar haben wieder einen teilweisen Internetzugang” jetzt sofort

Laut Internetüberwachungsberichten kann ein Teil der Bevölkerung Myanmars am Sonntag wieder auf das Internet zugreifen Netblocks. Der Internetzugang wurde am Tag zuvor nach den Anti-Putsch-Protesten im südostasiatischen Land weitgehend blockiert.

Das Internet in Myanmar war instabil, seit die Junta am 31. Januar gegen die derzeitige Regierung rebellierte und den demokratisch gewählten Führer Aung San Suu Kyi festnahm. Das Militär behauptet Betrug bei den Wahlen im letzten November.

NetBlocks, das die Internetfreiheit überwacht, schreibt, dass das Militär wahrscheinlich zentralisierte Internet-Blackouts erzwungen hat.

Anfang dieser Woche blockierte die Militärjunta den Zugang zu Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook, WhatsApp und Instagram, nachdem sich die Bürger des Landes gegen den Putsch ausgesprochen hatten. Seit Samstag sind im Land große Proteste ausgebrochen. Kurz darauf kam es zu einer fast vollständigen Internetblockade.

NetBlocks sagt, es weiß nicht, wie lange die Bürger von Myanmar das Internet wieder nutzen können. Das Entsperren kann vorübergehend sein. Der Zugang zu sozialen Medien ist weiterhin nicht möglich.

READ  Neuseeländer nehmen nach einer Fehlgeburt oder Totgeburt bezahlten Urlaub Zur Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.