Carglass und ATU arbeiten in Deutschland zusammen

Carglass und ATU arbeiten in Deutschland zusammen

Seit dem 1. Juni setzen Carglass und ATU ihre Kooperation in Deutschland um. Nachdem Carglass Ende letzten Jahres das Autoglasgeschäft von ATU übernommen hat, können nun auch Kunden der größten deutschen Werkstattkette ihre Glasreparaturen bei Carglass durchführen.

Automotive Class Specialist, ein Teil von Belgien Belran, ist in rund dreißig ATU-Niederlassungen mit eigenem Personal präsent. In allen anderen ATU-Niederlassungen werden Kunden mit beschädigten Autoscheiben an die nächstgelegene Carclass-Niederlassung verwiesen. Carglass hingegen überprüft die Autos der Kunden auf „sicherheitsrelevante“ Schäden. Wenn dies gefunden wird, wird dem Kunden empfohlen, ATU aufzusuchen. Auf der Website können Sie auch einen Termin vereinbaren. In den meisten Fällen sind die Büros beider Unternehmen nur wenige Minuten voneinander entfernt.

Veränderung

„Beide Unternehmen gehen davon aus, neue Kundengruppen gewinnen zu können“, sagte ATU-CEO Matthew Foucault. “Der Wechsel von ATU zahlt sich weiterhin aus.” ATU arbeitet seit kurzem mit dem chinesischen Automobilhersteller Ives zusammen, für den es Wartungs- und Reparaturarbeiten wie von Profile in den Niederlanden durchgeführt.

Lesen Sie auch:
Carglass expandiert deutlich in Deutschland

Du hast einen der kostenlosen Premium-Artikel gelesen

READ  Deutschland nennt es 'Javol', ein autonomes Fahrzeug zu fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.