CDA kann die Realität nicht länger leugnen, fordert eine Reduzierung des Viehbestands


Letztes Update 11:21


CDA kann es nicht mehr vermeiden. In einer neuen landwirtschaftlichen Vision plädiert die Partei dafür, den Viehbestand zu reduzieren, um die Stickstoffprobleme der Niederlande zu lösen. Stickstoff (NH3) aus der Landwirtschaft ist nicht nur eine Katastrophe für Naturräume, sondern macht sie auch Schwer neue Häuser zu bauen.

Um die Köpfe der bäuerlichen Anhänger auf die Maßnahmen vorzubereiten, wollen die Christdemokraten dies in den kommenden Jahren tun. bis zu 30 Milliarden Euro Investitionen in “neue Landwirtschaft”. Dies bedeutet zusätzliches Geld für den Sektor, in dem Viele Millionäre Er geht daneben.

Umkehren M Der christdemokratische Abgeordnete Dirk Boswick erklärte, dass der Rückgang der Viehbestände “unvermeidlich” sei. Wenn unser Plan angenommen wird, wird der Viehbestand meiner Meinung nach von selbst schrumpfen. Davon bin ich überzeugt. Aber auf eine Weise, die den Landwirten eine Perspektive bietet.“

Obwohl die CDA nach wie vor gegen Zwangskäufe durch Landwirte ist, hat die Partei zum ersten Mal die Notwendigkeit erkannt, den Viehbestand zu reduzieren. Andere Parteien haben diese Vision schon länger.

Appelle zur Reduzierung der Viehbestände haben in den letzten Jahren zu ernsthaften Bedrohungen geführt. So führten die radikalen Kultivierenden Sarg für Jesse ClaverEr bekam D66-Mitglied Gerd de Groot Todesdrohungen. in Brabant bedroht Angehörige der Farmer Defence Force der Farmers Defence Force, die Maßnahmen ergreifen wollten, “um Ende 2019 nach dem Verrat persönlich behandelt zu werden”.

READ  Ein 53-jähriger griechischer Kriminaljournalist wird in Athen erschossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.