CDU / CSU ist bei deutschen Landwirten kein Favorit mehr

Unter den deutschen Bauern ist die Christdemokratische CDU / CSU laut einer neuen Umfrage vor den nationalen Wahlen im September nicht mehr die beliebteste Partei. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten hält die liberale FDP nun 24 Prozent der Gunst der Partei unter deutschen Bauern. Wenn jetzt Wahlen abgehalten werden sollen, beträgt die CDU / CSU-Punktzahl 18 Prozent.

Das deutsche Fachmagazin Agraheut hielt im Februar ein Referendum ab, kurz nachdem die deutsche Koalitionsregierung ein strenges Tierschutzgesetz verabschiedet hatte. Bei den beiden vorangegangenen Regionalwahlen schien es, dass die deutschen Bauern der CDU nicht treu geworden waren. Im Februar fanden in deutschen Städten viele Agrarkämpfe statt.

Überraschenderweise wissen vier von zehn (37 Prozent) Bauernwählern immer noch nicht, wen sie wählen werden. Angesichts des strengen Tierschutzgesetzes, der Düngemittelbeschränkungen und der unmittelbaren landwirtschaftlichen Veränderungen ist es unwahrscheinlich, dass zögernde deutsche Landwirte schließlich zur CDU / CSU zurückkehren.

Darüber hinaus hat der Parteivorstand letzte Woche beschlossen, Parteivorsitzenden Armin Lashert als Nachfolger der scheidenden Angela Merkel zu ernennen. Lashert ist außerhalb seines eigenen Bundeslandes (Nordrhein-Westfalen) nicht bekannt. In vielen deutschen Kommentaren wird er nicht als Stimme angesehen.

Die rechtsextreme ABD liegt mit 14 Prozent an dritter Stelle. Die Mitte-Links-SPD liegt unter den deutschen Bauern mit weniger als 5 Prozent immer noch weit zurück, wie der Linksextremist Die Linge.

Die Grünen bieten eine Alternative

Die Grünen erhielten 6 Prozent der Stimmen auf nationaler Ebene unter den Landwirten, aber in einigen Staaten waren sie die zweite Partei, die etwa 20 Prozent der Stimmen erhielt. Mit ihrer Präsidentschaftskandidatin Annalena Borbach (Foto) haben die Grünen eine attraktive Alternative zu den beiden Parteiführern der CDU / CSU, die in den deutschen Medien als „graue Männer“ bezeichnet werden.

READ  Van Merkel, eine 53-jährige Anhängerin der Partei, starb in Gegenwart ihres Mannes auf einem Flug aus Kuba Im Ausland

Daher gewinnen die Bundestagswahlen am 26. September im Agrarsektor zunehmend an Bedeutung. Aufgrund von Missverständnissen sowohl in der CDU / CSU als auch in der SPD ist es unwahrscheinlich, dass die derzeitige CROCO („Große Koalition“) regieren kann. Deutschland dürfte daher ein Dreiparteienbündnis haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.