Clever Red Lions sind die größte Größe für Deutschland | olympisch

Nach dem Europameister in den Niederlanden im 1. Spiel mussten die Belgier im zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland erneut einen herben Rückschlag hinnehmen.

Die Roten Löwen überließen den Deutschen die Anstrengung und zeigten sich in einem starken Auftaktviertel besonders treffsicher, wobei Charlier die Belgier jederzeit mit 2:0 in Führung brachte.

Belgien hat die Gegenstände auf der Rückseite kontrolliert und aufbewahrt. Jeder deutsche Gegenangriff wurde von der sicheren belgischen Abwehr effizient durchnässt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit stellte Elfmeter-Eckexperte Hendrix die Red Lions mit seinem 4. Tor in die Partie. Deutschland konnte im letzten Viertel noch gegeneinander antreten, aber dieses Tor kam zu spät, um die brillanten Belgier zu verärgern.

Die Red Lions starten mit 6 aus 6 in die Jagd nach olympischem Gold, und mit diesen beiden Siegen scheint ein Platz im Viertelfinale fast sicher. Um 11.30 Uhr belgischer Zeit am Dienstag müssen die Belgier wieder starten. Dann ist Südafrika der Feind.

Ein Minus: Nicola de Gerbel verletzte sich auf dem Feld und musste gehen. Sein Knöchel ist geschwollen, daher kann derzeit keine medizinische Behandlung helfen. Hoffentlich kann das medizinische Personal morgen die gemeinsame Inspektion durchführen.

READ  Deutschland atmet erleichtert über den Machtkampf um Merkels Nachfolger auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.