Das Formel-1-Gaming-Produkt befindet sich in den Händen von Electronic Arts

Die Aktionäre von Codemasters, dem Spielehersteller, der jedes Jahr das offizielle Formel-1-Spiel veröffentlicht, haben der Übernahme des Spielgiganten Electronic Art (EA) zugestimmt. Die Akquisition wird 1,2 Milliarden US-Dollar umfassen.

Aufgrund der Aktionärsvereinbarung steht der Akquisition nichts im Wege und Codemasters liegt in den Händen von EA. Offiziell kann der Prozess Monate dauern, aber ohne unerwartete Wendungen werden Codemasters sicher bald Teil von EA.

Zuerst schien Take-Two mit Codemasters knapp zu werden, bis EA plötzlich mit einem Top-Gebot herauskam. EA wurde entwickelt, um Codemasters, den Marktführer im Rennspiel-Genre, sowie Formel 1, DiRT, Grid und mehr einzubeziehen.

Es ist noch unklar, welche Konsequenzen dies für die Formel-1-Spiele haben wird.

READ  Potenzieller neuer PS5-Bestand morgen bei Bol.com und Coolblue!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.