Das Warm Babylon Special über seine Hassliebe zu Assassin’s Creed

Warm Babbels ist eine Kolumne, in der wir voller warmer Stimmung und ohne negative Reaktionen über die schönen Dinge im Leben eines Nerds sprechen. In dieser Ausgabe von Warme Babbels ist diese Geschichte jedoch nicht ganz richtig. Die Serie, über die wir sprechen werden, gibt Jelly und JG mit Sicherheit warme Gefühle. Aber hin und wieder gibt es einen Kampf im Zelt. Er ist wie dieser Freund, der dein Leben liebt, aber manchmal aufgrund einiger nerviger Persönlichkeitsmerkmale schwer zu leben ist. Wir sprechen über Assassin’s Creed. Das Franchise, das Ubisoft in World of Nations eingeführt hat.

Es gibt nichts Schöneres als den historisch korrekten Sandkasten von Assassin’s Creed

Jelle und JJ sind beide große Fans der Assassins-Serie. Diese Liebe brach letztes Wochenende in JJ aus, als er DLC für Valhalla, Wrath of the Druids, spielte. Lassen Sie sich wie bei jeder ersten Spielesitzung im neuen Assassin’s Creed-Spiel von der Größe und Pracht der Landschaften, die unter Ihren Füßen liegen, verlieben. Als Fan der Geschichte ist Creed JJs perfekte Serie. Realismus, historisches Bewusstsein und viel Kampf kommen wunderbar und kraftvoll zusammen. Er kann stundenlang in den in Montreal geschaffenen Welten wandeln. Und Jelly hat das Gleiche. Es gibt keinen besseren Sandkasten als Ubisoft.

Hass / Liebe ist besser als Gleichgültigkeit

Manchmal nervt dich das Spiel jedoch auch. Und ja, Sie können dieses Gefühl auch unter Warme Babbels messen. Denn wenn Sie nichts mit einer Serie zu tun haben und gleichgültig sind, macht es keinen Unterschied, dass es schlecht für Sie ist. Dies ist bei Assassin’s Creed nicht der Fall. Manchmal wirkt sich die Wiederholung der Spiele gegen Sie aus. Und dann willst du nichts damit anfangen. Nach ein paar Wochen wieder verlieben.

READ  Das Formel-1-Gaming-Produkt befindet sich in den Händen von Electronic Arts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.