Deathloop-Vorschau – Rogolike oder nicht?

Spitzname Todesschleife
ein Programm Windows, PlayStation 5 (Xbox ein Jahr später)
Entwickler Arkan Studios
Herausgeber Bethesda
Veröffentlichungsdatum 14. September 2021

Ist es jetzt ein Roguelike-Shooter oder nicht? Das ist die große Frage in Deathloop. Seine Macher behaupten es sicherlich nicht, aber es scheint so zu sein. Was Deathloop für das Spiel ist, lässt Arkane, sein französischer Entwickler, klugerweise in der Mitte. Sie können es selbst entscheiden. Sagen wir es so: Deathloop profitiert eindeutig von der jüngsten Popularität von Roguelike-Spielen. Arkane verwendet die wichtigsten Elemente des Genres, macht es aber zu einer eigenen Mischung.

Das ist Arkan-Modell. Am besten bekannt für Originalspiele wie Dishonored und Prey, hat das Studio auch bestehende Prinzipien neu interpretiert. Arkane besteht ebenfalls aus zwei Teilen; Sie hat ein Studio in Austin, Texas und ein Studio in Lyon. Deathloop wurde in Lyon vom Studio hinter Dishonored Games hergestellt. Letzteres ist auffällig. Deathloop kann man als Roguelike-Shooter mit täuschender Optik bezeichnen. Es gibt keine direkte Beziehung zwischen den Arkane-Spielen. Deathloop findet nicht in einem schändlichen Universum statt. Es ist jedoch klar, dass die Spielwelt und die Spielmechanik von denselben Schöpfern stammen.

Schwarzspaltinsel

Mit Deathloop erschafft Arkane eine ganz neue Welt. Das Spiel findet auf Blackriff Island statt, einer Insel in einer unbekannten Ecke des Landes. Es ist eine exotische Insel, denn obwohl sie nicht wirklich groß ist, sind die klimatischen Bedingungen sehr unterschiedlich: von sonnigem Mittelmeer bis zu verschneitem und kaltem Skandinavien. Die Hauptsprache ist Englisch und die meisten Einwohner scheinen einen westlichen Hintergrund zu haben, aber das ist nicht bei allen der Fall. Sie finden Arkanes übliche Mischung aus exzentrischen Wissenschaftlern, die auch aus anderen Teilen der Welt kommen. Letzteres gilt zumindest für Personen, die einen Namen haben. Die meisten Leute, die Sie treffen, sind anonym. Tatsächlich sind sie nicht wiederzuerkennen, weil sie eine Maske tragen.

READ  Studierende: Neues Grundstipendium zur Deckung von Studiengebühren, Studiengebühren und Teilmiete Der Innenraum

Wie Dishonored und Prey spielt Deathloop in einer alternativen Realität. Das Spiel wird in den späten sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts stattfinden. Dies spiegelt sich im Stil der Gebäude, der Innenräume und vieler Dinge wider, denen Sie begegnen. Es ist eine alternative Realität mit einer seltsamen Note. Die Wissenschaft hat andere Dinge entdeckt als im wirklichen Leben und ihre Auswirkungen sind sichtbar. Das Deathloop-Universum enthält den gleichen Mix, den Sie von Dishonored kennen. Sie sehen klassische Stadt- und Industriegebäude mit daran befestigten modernen Teilen. Leon trifft Thunderbirds, so kann man es zusammenfassen. Auch der grafische Stil des Spiels ist zu erkennen. Es ist ein unangemessener Stil, aber er ist realistischer; Tatsächlich gibt es im Aussehen des Deathloop wenig Beute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.