Der erste elektrische Auslandsflug der E-Flight Academy

Der Flug dauerte 30 Minuten. In Deutschland wurde die Pipistrel Velis Electro innerhalb einer Stunde umgeladen und dann nach Teuge zurückgebracht.

Der Initiator Evert-Jan Feld berichtete Luchtvaartnieuws.nl, dass sie die Installation eines tragbaren Ladegeräts am deutschen Flughafen veranlasst hatten, damit sie ihr Ziel erreichen konnten. „Wir sind zum Beispiel schon einmal nach Hoogeveen gereist, das liegt im Flugbereich des Flugzeugs“, berichtet Feld.

Um eine komplette Flugausbildung anbieten zu können, musste für sogenannte Navigationsflüge noch ein konventionelles Flugzeug eingesetzt werden. Die Reichweite der aktuellen Generation elektrischer Trainingsflugzeuge ist nicht groß genug. „Wir sind dabei, einen Full-Motion-Simulator zu bauen, um einige Lektionen durchzuführen“, sagte Field.

Tägliche elektrische Fahrten
Der Flughafen Stadtlohn-Vreden ist einer der ersten in Deutschland, der eine permanente Ladestation für Elektroflugzeuge installiert. Ab sofort können täglich Elektroflüge zwischen den Niederlanden und Deutschland durchgeführt werden.

"}];

READ  Ungerechtigkeit gegenüber Syrien? Der Europäische Gerichtshof hilft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.