Der FC Emman belohnt den portugiesisch-deutschen Stürmer Rui Mendes mit einem Vertrag für eine erfolgreiche Probezeit

Rui Mendes. Foto: FC Emmen

Rui Mendes gewinnt sein Tor. Der portugiesisch-deutsche Stürmer hat beim FC Emmon einen Zweijahresvertrag mit der Absicht einer dritten Saison unterschrieben. Damit wird Mendes für seine erfolgreiche Probezeit im Trent Club belohnt.

Rui Mendes wurde in Portugal geboren, landete aber bald in Deutschland. Dort trat er als 15-Jähriger der Arminia Peelfeld Jugendakademie bei. 2018 wechselte der junge Flügelstürmer zur DSG 1899 Hoffenheim, wo sein Vertrag diesen Monat endete.

In Trainingsspielen gegen Young Ajax, Rod-Weiss Essen und Heracles Almelo wechselte Mendes zuletzt zum Fußballruhm von Trient. Er erzielte zwei Tore gegen Herakman, von denen eines das Wally-Publikum erfreute.

Michael Johnson: “Rui Mendis hat einen guten Eindruck hinterlassen”

Michael Johnson Mendes, neuer Chief Technology Manager des FC Emmen, freut sich über seine definitive Ankunft, die fünfzehnte Wiedereinstellung für den Club, die bereits von Trendy abgezogen wurde.

„Rui hat in den letzten Wochen einen guten Eindruck gemacht. Anfangs haben wir es auf der rechten Seite bekommen, aber es ist multifunktional und kann vorne mehrere Positionen bewältigen. Er bringt viel Tiefe ohne Ball und erkennt, wann diese Tiefe benötigt wird.

Sie können diesen Themen folgen

READ  'Investmentplattform Digiro verkauft Millionen Kundenaufträge nach Deutschland'

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.