Der Oberste Gerichtshof weist die Klage der niederländischen Filmwerke ab

Der Oberste Gerichtshof lehnte die Berufung der niederländischen Filmwerke auf Kassation ab. Der größte Filmvertrieb in den Niederlanden wollte, dass Ziggo Personen, die Filme und Serien illegal heruntergeladen haben, den Namen und die IP-Adresse zur Verfügung stellt. Laut dem Richter überwiegt das Recht des Kunden von Ziggo auf Privatsphäre die Besorgnis von Dutch Films Works.

Dies hat der Oberste Gerichtshof darin geschrieben Festnahme.

Dutch Film Works kämpft seit Jahren gegen Piraterie

Dutch Film Works setzt sich seit Jahren für die Rechte von Filmemachern und anderen Inhabern von Rechten an geistigem Eigentum in der Filmwelt ein. Seit der Einführung des Download-Verbots im Jahr 2014 versucht der Filmvertrieb, die Online-Piraterie und das illegale Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Filmen und Serien zu beenden. Um dies zu erreichen, möchte sie illegalen Uploadern ein Vergleichsangebot von 150 € pro Film oder Episode anbieten, das aus illegalen Quellen wie The Pirate Bay stammt.

Das deutsche Unternehmen Tecxipio bekämpft niederländische Filmwerke, indem es IP-Adressen für illegale Download-Tools bereitstellt. Um sie zu verklagen, benötigt der Verleiher des Films seinen Namen und seine Adresse. Viele Richter haben in der Vergangenheit entschieden, dass ISPs nicht verpflichtet sind, Kundendaten an das Unternehmen weiterzugeben. Dann beschloss Dutch Film Works, beim Obersten Gerichtshof Berufung einzulegen.

“Der Richter erhebt unnötig hohe Barrieren.”

Das oberste Gericht unseres Landes hat diesen Fall am Donnerstag entschieden. Das Gericht musste sich mit der Frage befassen, ob die Hosting-Anbieter verpflichtet waren, den Namen und die Adresse anzugeben, die mit den spezifischen IP-Adressen der niederländischen Filmwerke verbunden sind. Der Richter sagte: “Das Grundrecht zum Schutz des geistigen Eigentums steht nicht im Einklang mit dem Grundrecht zum Schutz personenbezogener Daten und der Privatsphäre der Internetnutzer.”

READ  Dwayne 'The Rock' Johnson gives fans a taste of humor in a new Young Rock teaser on NBC

Während der Verteidigung gab der Verleih des Films an, dass ein Richter der Primary Relief missverstanden habe, dass das Recht auf Privatsphäre und Schutz personenbezogener Daten bei der Angabe von Namen und Adresse keine “Substanz” sei. Der Primary Relief Judge verwendet auch eine “falsche Auslegung des Gesetzes”, indem er feststellt, ob die Angabe personenbezogener Daten von den Maßnahmen abhängt, die Dutch Films Works gegen einzelne Veröffentlichungen ergreifen möchte. Ein weiteres von Dutch Films Works angeführtes Argument ist, dass hohe Gerichtsschwellen für die Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums nicht erforderlich sind [intellectueel eigendom, red.] Gegen Downloads.

Der Oberste Gerichtshof ist mit den Argumenten der niederländischen Filmwerke nicht einverstanden und weist die Berufung in der Kassation zurück

Der Oberste Gerichtshof weist alle Argumente und Beschwerden des Filmvertriebs zurück. Wie der Primary Relief Judge ist der Board der Ansicht, dass es unter bestimmten Umständen legal ist, illegale Downloads zu behandeln. Das Gericht entschied jedoch, dass die Partei mit dem Titel (Dutch Film Works) die Interessen der betroffenen Internetnutzer nicht berücksichtigte.

Der Oberste Gerichtshof erkennt an, dass Dutch Film Works ein berechtigtes Interesse daran hat, Namens- und Adressdaten von Ziggo bereitzustellen, um illegale Downloads in Bezug auf ihr Verhalten zu bekämpfen. Das Gericht stimmt auch zu, dass das Anfordern personenbezogener Daten beim Hosting-Anbieter möglicherweise der effektivste Weg ist, um gegen illegale Downloader vorzugehen. Der Filmverleiher hat jedoch nicht ausreichend bewiesen, dass der Ziggo-Client hinter der IP notwendigerweise der Übertreter ist.

Nur das Gericht hat sich darum gekümmert er traf In den Fällen, in denen es ungewiss ist, ob ein Ziggo-Kunde der Rechtsverletzer ist oder nicht, wurde das Gleichgewicht zwischen den Interessen der beteiligten Parteien durch die derzeitige mangelnde Transparenz des DFW erheblich gestört. Daraus folgt nicht, dass das Berufungsgericht verlangt hat, dass der betreffende Ziggo-Kunde notwendigerweise der Rechtsverletzer ist ist seinDer Richter sagte. Aus diesem Grund weist der Oberste Gerichtshof die Berufung der niederländischen Filmwerke zurück. Dies bedeutet, dass Hosting-Anbieter keine persönlichen Daten an den Filmverleiher weitergeben müssen.

READ  Netflix folgt McLaren und Red Bull in Österreich in einer neuen Staffel von Drive to Survive

Die Stichting Brein Foundation geht strikt gegen die Uploader vor

Dutch Films Works ist nicht die einzige Partei, die sich seit Jahren gegen das illegale Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material einsetzt. Stichting Brein spielt seit Jahren Katz und Maus mit Anbietern von urheberrechtlich geschütztem Material wie Musik, Videospielen, E-Books und Filmen. Im Jahr 2012 entschied ein Gericht, dass Ziggo und XS4ALL The Pirate Bay schließen mussten. Diese Blockade wurde jedoch 2014 aufgehoben, da Untersuchungen gezeigt haben, dass sie unwirksam ist. Im September 2017 mussten Dienstanbieter The Pirate Bay, übereinstimmende Sites und Proxyserver erneut blockieren. Zusätzlich wurden Anfang 2018 KPN, Tele2 und T-Mobile zu dieser Liste hinzugefügt.

Im Juni letzten Jahres entschied das Amsterdamer Berufungsgericht, dass Ziggo und XS4ALL die IP-Adressen und Domainnamen von The Pirate Bay für ihre Benutzer blockieren sollten. Der Richter stellte fest, dass nicht nur die Benutzer, sondern auch die Plattformadministratoren der Piraterie und der Verletzung des Urheberrechts schuldig sind. Ende letzten Jahres erreichte die Stiftung eine Einigung mit einem weit verbreiteten Anbieter von Spiegeln und Agenten, die die Blockade der Piratenbucht umgehen konnten.

Schließlich startete Stichting Brein im Dezember eine Sensibilisierungskampagne, um “Uploader zu sehr” vor ihrem Verhalten zu warnen. Im Januar gab die Stiftung die ersten Warnungen an Torrent-Benutzer heraus, die regelmäßig urheberrechtlich geschütztes Material herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.