Deutsche Geschäfte können vom Gericht eröffnet werden, die Regierung reagiert sofort mit neuer Aktion Deutschland

MUNSTER – Ein Gericht in Münster hat am Montagmorgen sofort gegen Einzelhändler im nordrhein-westfälischen Bundesland vorgegangen. Nach Ansicht der Richter verstößt der Schritt gegen den Grundsatz der Gleichheit. Die Landesregierung Düsseldorf reagierte sofort mit einer neuen Maßnahme und änderte die Regeln für die begrenzte Öffnung für alle Geschäfte.




Diese neue Maßnahme verhindert, dass der Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen unmittelbare Kunden ohne Einschränkungen zulassen kann. Ab Anfang März gilt die Regel, dass dies durch einen Termin erfolgen kann und die Anzahl der akzeptablen Kunden von der Größe des Geschäfts abhängt.

Die Oberwaldungsjerich-Richter in Münster hatten ihr Urteil bereits am Freitag verkündet, es aber erst am Montagmorgen veröffentlicht. Der Fall wurde von der Einzelhandelskette Media-Mark vor Gericht gebracht.

40 von 10, 20

In Nordrhein-Westfalen besteht seit dem 8. März ein Betrieb, bei dem Geschäfte je nach Anzahl der Kunden eröffnet werden können. Ausgangspunkt ist ein Kunde pro 10 Quadratmeter oder einer pro 20 Quadratmeter, wenn der Koffer größer als 800 Quadratmeter ist.

Diese Regel gilt für Supermärkte, (Büro-) Buchhandlungen, Floristen und Gartencenter. Für Geschäfte in anderen Branchen beantragt ein Kunde 40 Quadratmeter nur nach Vereinbarung.

Gleichstellungspolitik

Nach Ansicht der Richter widersprach der Schritt dem Grundsatz der Gleichheit. Die Regierung kann die Koronaepidemie mit verschiedenen Maßnahmen für Geschäfte bekämpfen. Den Richtern zufolge ist jedoch nicht klar, warum die flexibelsten Maßnahmen für (Büro-) Buchhandlungen, Floristen und Gartencenter gelten, nicht jedoch für Geschäfte mit anderen Produkten.

Sofortige Antwort

Aufgrund der raschen Reaktion der Regierung Düsseldorf gibt es keine Ausnahme mehr. Dies gilt für alle Geschäfte außerhalb des Supermarkts, in denen ein Kunde nur nach Vereinbarung bis zu 40 Quadratmeter verkaufen kann.

READ  Bundespräsident: Kostbare Freundschaft mit den Niederlanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.