Deutsche Todesschwester zu lebenslanger Haft verurteilt

Grezegorz W., 38, benutzte Insulin, ein Medikament gegen Diabetes, um seine Patienten zu betäuben, damit er sie stehlen konnte. Bei vielen Patienten führte dies zum Tod oder zu schweren Verletzungen. Sicher genug, er hat sie auf diese Weise wegen drei Opfern und vier anderen verstorbenen Patienten getötet, es ist nicht klar, ob die Injektion sie tödlich machte.

doDisplay (‘div-gpt-ad-PanoramaNL_in-content_top_article’);

Die häusliche Krankenschwester hatte in Polen bereits ein Strafregister geführt. Nachdem er wegen mehrerer Diebstähle verurteilt worden war, reiste er 2015 nach Deutschland, um dort als Krankenschwester zu arbeiten. Seit 2017 injiziert er Patienten Insulin, weil er “eine Pause machen wollte”. Der 38-Jährige ärgerte sich über sie, da er manchmal nachts aufstehen musste, um seinen Patienten zu helfen.

Festnahme

War und. Er ist im Begriff, nach Polen zu fahren, als plötzlich die Polizei an seiner Tür eintrifft. Die Krankenschwester wurde einige Zeit untersucht, nachdem eine Autopsie eines seiner Patienten eine verdächtige Hautblutung entdeckte. Als die Polizei die Sachen der häuslichen Krankenschwester überprüfte, fanden sie einen Insulinstift, der möglicherweise bei den Morden verwendet wurde.

Ein Münchner Gericht entschied über W. In Deutschland kann das Leben nach fünfzehn Jahren in eine vorübergehende Bestrafung mit Bewährung umgewandelt werden. Angesichts dieser Option wurde die häusliche Krankenschwester auf Anordnung des Krankenhauses zusätzlich zur lebenslangen Haft verurteilt.

doDisplay (‘div-gpt-ad-PanoramaNL_in-content_bottom_article’);

READ  Fanfare Punk De Kift lebt in P60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.