Deutscher Sport spricht Angela Merkel an: Keine Infektionen außerhalb | Sport

“Die Befürchtung, dass sich die Korona im Amateurfußball ausbreitet, ist unbegründet”, sagte Rainer Koch, Vizepräsident des Deutschen Fußball-Verbandes und zuständig für Amateursport.

Er zitiert einen Brief von GAeF, in dem die Auswirkungen von Aerosolen auf die Ausbreitung des Virus untersucht werden. “Bisher wurden alle unsere wesentlichen Innovationen beiseite geschoben”, sagte das Unternehmen gegenüber Merkel. “Stattdessen sind beim Joggen Codemaßnahmen wie das Tragen einer Maske obligatorisch. Mit unseren praktischen Ratschlägen wurde nichts unternommen. “”

Der Ball sollte rollen

Die Ausbreitung des Virus erfolgt fast ausnahmslos in Innenräumen, betonten die Forscher. Trainer: Ball Der Ball muss wieder rollen. Organisierte Gesellschaften sind ein wichtiges Leuchtfeuer im Leben von Millionen von Menschen, aber keine Infektionsquelle. Wir sagen das seit einem Jahr und jetzt ist es an der Zeit, es zu erkennen. Beweise für unsere Position häufen sich. “”

Die niederländische Sportwelt hat auch seit einiger Zeit darauf hingewiesen, dass Outdoor-Sport ohne Einschränkungen wieder möglich sein sollte. Das KNVP hat vorgeschlagen, dass Jugendliche unter keinen Umständen zu den Räumlichkeiten des Gegners radeln dürfen. Dies ist vorerst nicht erlaubt.

Widersprüche

Es gibt jedoch gegensätzliche Ansichten. Andrew Liechtenberg, Chefarzt des Deutschen Leichtathletikverbandes: „Ich möchte nichts weiter als Menschen wieder spielen sehen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass dies möglich sein könnte. Andererseits habe ich auch meine Zweifel. Neue Mutationen im Virus sind sehr aggressiv und wir wissen nicht, wie sie sich im Freien verhalten. Deshalb müssen wir beim Entspannen sehr vorsichtig sein. “”

In Deutschland sind 27 Millionen Menschen in der einen oder anderen Sportart tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.