Deutschland bestellt P-8A Posidance ல Pilot & Flight

Foto bei Tageslicht vom rechten Fenster eines Verkehrsflugzeugs Tokyo Haneda (HNT) zum Osami International Airport Idami (ITM). Center und Lower Island Enoshima Island in Fujisawa. Sakami Bay liegt im Nordpazifik.

BERLIN – Deutschland bestellt fünf B-8A Poseidon Seeaufklärungs- und Kampfflugzeuge bei Boeing. Diese Linie umfasst 11,3 Milliarden Euro.

Boeing, Deutsche ESG Elektroniksystem- und Logistik- und Lufthansa Technik können Betrachten Sie gemeinsam die Möglichkeiten der Systemintegration, des Supports und der Wartung. Auch Training und (Flug-)Simulation werden explizit berücksichtigt. Lufthansa Technique ist derzeit an der Wartung der Boeing KC-767A-Tanker der italienischen Luftwaffe beteiligt.

Im März 2021 gab die Exportkommission des US-Senats grünes Licht für den Verkauf von fünf Boeing-P-8A-Positionen an die Deutsche Marine. Das Flugzeug soll acht veraltete B3-C-Orionen ersetzen.

Nach dem Kauf will die Bundesmarine die Flugzeuge mit taktischer Open-Source-Software abgleichen. Darüber hinaus erhält das Flugzeug BAE Systems AN / ALE-47-Verteilersysteme gegen den Uhrzeigersinn, um die elektro-optischen und Infrarot-MX-20HD-Sensoren von Wescom, das Radeon AN / APY-10-Radar und den elektronischen ALQ-240-Dieselbetrieb zu unterstützen.

Der noch ausstehende Vertrag umfasst die Ausbildung von Piloten, Zuschauern und Technikern sowie die Bereitstellung von Ersatzteilen.

Die P-8A ist eine Missionsvariante der 737-800 NG, die für maritime Missionen wie Aufklärung, U-Boot-Abwehr und Angriffe auf Überwasserschiffe entwickelt wurde.

READ  R.P. Leipzig glaubt an eine sanfte Regierung: Liverpool kann vorerst nicht nach Deutschland gehen Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.