Deutschland warnt Containerschiffe vor schlechtem Wetter auf der Jagd

All dies ist eine Reaktion auf die 342 Container, die M.Sc. So Anfang 2019 auf den Watan-Inseln betrieb. Deutschland warnt bereits vor 200-Meter- und größeren Containerschiffen. Aber auch nach Rücksprache mit den Niederlanden und dem Verlust des Containers der Ostseeseeschwalbe, die ein so kleines Schiff ist, ist Deutschland jetzt klar geworden, dass eine Flachwasserwarnung bei schlechtem Wetter auf der Südsee ein guter Plan ist Boot. Pfad.

Länder haben keine Lust auf strikte Beschränkungen

Schiffe können nach Norden zu den Inseln fahren, wenn sie der Warnung folgen. Das niederländische Verteidigungsministerium empfahl, es zu verwenden, um zusätzliche Beschränkungen für die Schifffahrt aufzuerlegen, da das Watan-Gebiet ein gefährdetes Naturschutzgebiet ist.

Allerdings schreibt die Ministerin für Infrastruktur und Wasserwirtschaft Cora von Nieuwenhuisen an das Abgeordnetenhaus, dass Deutschland und Dänemark dies nicht befürworten.

Empfehlung

Im Anschluss an die Konsultation vereinbarten Deutschland und Dänemark, der verbindlichen Empfehlung der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) zu folgen. Das heißt, der sogenannte Ships Routing Guide der IMO enthält konkrete Informationen zu den Risiken von Containerverlusten.

Dieser „Guide“ wird von der Crew bei der Reisevorbereitung verwendet. Anfang dieses Monats wurde der gleichen IMO mit Deutschland ein Vorschlag vorgelegt, der alle Containerschiffe dazu zwingt, bessere Geräte zur Messung des Rollwinkels zu entwickeln. Ein solches Projekt wird viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Schwingung des M.Sc.

READ  In Charland dürfen zehn Personen auf der Terrasse sitzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.