Die A76 zwischen Symbolweld und Deutschland wurde wegen Wasser auf der Straße gesperrt

Die A76 zwischen dem südlimburgischen Simbelweld und der deutschen Grenze wurde am Mittwochabend wegen Wassers gesperrt. Die Straße von Nut nach Ten Esken Junction wurde ebenfalls wegen umstürzender Bäume gesperrt. An beiden Standorten wird der Verkehr umgeleitet. Laut Rijkswaterstat öffnet die Ten Essen Junction erst nach 20 Uhr.

Am Vortag waren Teile der A79 wegen Hochwasser in der Rijkswaterstad gesperrt worden. Zwischen Hülsberg und Herlan gibt es keinen Verkehr. Wie lange der Streik dauern wird, ist nicht bekannt.

Limburger Wasserverband Unterdessen sagt die Provinz, dass alle Ausrüstungen zur Bekämpfung der Überschwemmungen verwendet werden. Die Pumpen werden in gefährdeten Gebieten platziert und die Deiche mit abnehmbarem Hochwasserschutz verstärkt. Nach der Prognose von Rijkswatersdat könnten laut der Nachrichtenagentur ANP am Donnerstagabend 2735 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in der Nähe von Maastricht eingeleitet werden. Ab Freitag wird es in Muse in anderen Teilen der Provinz zu höheren Wasserständen führen.

Dieser Artikel ist Teil unseres Live-Blogs: KNMI gibt den Code Rot für die Provinz Limburg bekannt

READ  Die Früchte Westfalens stammen von den deutschen Houseloten Fruchandale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.