Die Chance, eine israelische Regierung ohne Netanjahu zu bilden, steigt

Israel wird voraussichtlich zum ersten Mal seit zwölf Jahren eine Regierung ohne Premierminister Netanjahu bilden. Oppositionsführer Yair Lapid, der bereits auf die linken Parteien zählen kann, erhielt heute auch Unterstützung von der rechten Oppositionspartei Naftali Bennett, die zuvor hinter Netanjahu stand.

Gemeinsam könnten die Parteien eine Minderheitsregierung bilden, möglicherweise mit Unterstützung arabischer Parlamentarier. Israelische Medien berichteten, dass Lapid und Bennett als Premierminister wechseln würden.

Damit wäre die Amtszeit des 71-jährigen Netanjahu beendet, der seit 2009 und davor zwischen 1996 und 1999 das Land präsidierte. Lange Zeit hat kein israelischer Politiker das höchste Amt bekleidet. Es würde wahrscheinlich auch die politischen Unruhen beenden, die das Land seit mehr als zwei Jahren beherrschen und die Israelis viermal zur Wahl gehen müssen.

Zunächst gab es eine Sackgasse, da sich die beiden größten Parteien, Netanjahus rechter Likud und Benny Gantzs Blau-Weiße, nicht auf eine Koalition einigen konnten. Am Ende einigten sie sich bald auf ein Bündnis auseinanderfallen. Bei den Wahlen im vergangenen März wurde Netanjahu erneut der größte, aber seine begehrten rechten Koalitionspartner gewannen zu wenige Sitze, um eine gemeinsame Mehrheit zu erreichen.

Wechseln Sie die Koalition

Der Auftrag lautete, eine Regierung zu bilden beginne diesen monat Kehre zum Chef zurück. Lapid wurde dann mit der Bildung einer Koalition beauftragt. Sein Termin ist Mittwoch.

Später am Tag wird Bennett eine Videoerklärung zur Koalitionsbildung veröffentlichen. Der Politiker spricht von einer “Koalition für den Wandel”, die Netanjahus Hegemonie beenden könnte. Die einzige Alternative sei, Neuwahlen auszurufen, so der Politiker.

READ  Russen lehnen Air France KLM-Flugzeuge ab, nachdem sie aufgehört hatten, über Weißrussland zu fliegen Der Innenraum

In vielen Fragen liegen die Parteien weit auseinander, doch einig ist ihre Zurückhaltung, mit Netanjahu zusammenzuarbeiten. Grund dafür ist das laufende Korruptionsverfahren gegen den scheidenden Ministerpräsidenten. Netanjahu Angeklagte Bestechung und Bestechung. Dieser Prozess kann Jahre dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.