Die deutsche Herangehensweise an die Afrikanische Schweinepest wurde kritisiert

Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte den AFF-Ansatz in Deutschland koordinieren. Dies kam in dem dringenden Brief von Schweinezüchtern aus den östlichen Bundesländern an Merkel.

Schweinezüchter sprachen auch früher mit Landwirtschaftsministerin Julia Klockner über die Bekämpfung des Ausbruchs der afrikanischen Schweinepest in den Bundesländern Brandenburg und Sachsen. Da dies in ihren Augen noch lange nicht zufriedenstellend ist, wenden sie sich jetzt an Merkel.

In den Augen eines Schweinezüchters ist der Umgang mit Schweinepest sehr langsam. Der Zaun an der Grenze zu Polen ist noch nicht fertig und nicht alle betroffenen Gebiete und weißen Gebiete haben einen dauerhaften Zaun. Das Töten von Wildschweinen in betroffenen Gebieten und weißen Gebieten ist ebenfalls sehr langsam.

Die Tatsache, dass der Bau von Zäunen sehr langsam verläuft, weil sich die Verantwortung vom Staat auf die Gebiete verlagert. Diese Gebiete verfügen jedoch nicht über ausreichende finanzielle Mittel. Deshalb sollte die nationale Regierung diese Angelegenheit übernehmen, sagen Schweinezüchter.

Aus diesem Grund fordern die Schweinezüchter von Merkel einen “Chefkoch” -Ansatz zur Bekämpfung der afrikanischen Schweinepest, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, da eine Schweinefarm weiterhin infiziert ist. Dies wird schwerwiegende Folgen für die 23.000 Schweinezüchter und alle verbundenen Unternehmen mit Hunderttausenden von Beschäftigten und Milliarden Euro haben, die dieser Sektor zur Wirtschaft beiträgt.

Kritische Meinungen aus ganz Europa

Die ganze Welt beobachtet, wie mit der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland umgegangen wird. Es heißt, es sei das erste große Industrieland, das von der Krankheit betroffen sei. Ein guter Umgang mit der ansteckenden Schweinekrankheit ist daher nicht nur für die vierzehn noch nicht betroffenen Bundesländer wichtig. Alle noch nicht betroffenen europäischen Länder setzen sich kritisch mit diesem Ansatz auseinander. Wenn sich die Krankheit in Deutschland ausbreitet, werden die Akklimatisierungsverhandlungen mit asiatischen Ländern scheitern.

READ  Amerika ist - wieder - zurück. Aber wie lange noch?

Deutschland nach Verbrannter Charakter Wir schauen uns die Vorgehensweise bei Ausbrüchen in der Tschechischen Republik und in Belgien genau an. Diese Länder haben wie das benachbarte Frankreich sofort unkonventionelle Maßnahmen ergriffen, beispielsweise die Entleerung aller Schweinefarmen in dem betroffenen Gebiet. Damit stoppten sie den Ausbruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.