Die Entfernung des Chefs der Oppositionsgruppe Fateh Russia aus dem Apparat und seine Verhaftung | im Ausland

Die Behörden vermuten Pivovarov nach Angaben seines Teams der Zusammenarbeit mit einer “unerwünschten Organisation”. Die vom Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski gegründeten Russia Open erhielten 2017 tatsächlich diesen Stempel und kündigten kürzlich ihre Auflösung an. Beispielsweise sollten Mitglieder vor einer Strafverfolgung durch die russische Justiz geschützt werden.

Haftstrafe

Pivovarov droht eine sechsjährige Haftstrafe. Die Behörden durchsuchten seine Wohnung in Sankt Petersburg. Die Polizei stand auch vor den Toren anderer Regierungsgegner. Unter anderem soll das Haus des ehemaligen Politikers und Parlamentariers Dmitri Guedkow angegriffen worden sein.

“Ich kenne den offiziellen Grund nicht, aber der wahre Grund ist klar”, sagte Guedkov über den Nachrichtendienst Telegram. Sein Vater Gennady Gudkov, der auch im Parlament diente, sagte auf Twitter, dass auch andere Familienmitglieder von der Polizei durchsucht wurden. Er witzelte: “Guten Morgen in Putins Russland.”

Kreml-Kritiker warfen den Behörden vor, den Druck auf die Opposition vor den Parlamentswahlen im September zu erhöhen. Auch das politische Netzwerk des Oppositionsführers Alexei Nawalny hat kürzlich beschlossen, es aufzulösen. Nawalny selbst ist in einer Strafkolonie inhaftiert.

READ  Massengräber aus der Stalin-Ära in der Ukraine gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.