Die Geburtstagsfeier gerät außer Kontrolle: ein Ansturm von Gästen nach einer Einladung über TikTok | im Ausland

VideoEine Einladung zu einer Strandparty in einer TikTok-App am Samstagabend in Huntington Beach, Kalifornien, führte zu einem Ansturm von Gästen, der zu mehreren Verhaftungen führte.




Die Polizei verhaftete 149 Jugendliche und junge Männer wegen Sabotage oder Störung der öffentlichen Ordnung. US-Medienberichten zufolge zog die Veranstaltung mehr als 2.500 Menschen in die Küstenstadt südlich von Los Angeles. Auch in der Nacht zuvor kamen ungefähr 400 Teilnehmer an Land, die sich nach Angaben der Polizei schlecht benahmen.

Die Einladung zur Massenparty kam vom TikTok-Benutzer adrian.lopez517, der in einem Video alle anrief, an den Strand zu kommen, um ihren Geburtstag zu feiern. Später wurde der Hashtag “AdriansKickBack” mehr als 180 Millionen Mal angesehen.

Am Samstag füllten sich die Hände der Polizei mit einer schnell wachsenden Menge. Partygänger sprangen die Fußgängerbrücke des Huntington Beach Pier hinunter, stiegen in langsam fahrende Autos und zündeten Feuerwerkskörper an. Die Behörden beschlossen, nachts eine Ausgangssperre zu verhängen. Ungefähr 150 Polizisten griffen ein, weil einige Leute Flaschen und Steine ​​geworfen hatten. Geschäfte, Verkaufsstände und Streifenwagen wurden beschädigt, als sich Menschenmengen entlang der Uferpromenade und quer durch die Stadt bewegten.

Es gab keine Berichte über Verletzungen.

Huntington Beach Pier, Kalifornien.

Huntington Beach Pier, Kalifornien. © AP

AP

© AP

Sehen Sie sich beliebte Nachrichtenvideos in der folgenden Wiedergabeliste an:

READ  Russland verhaftet am Protesttag Angestellte des Oppositionsführers Nawalny jetzt sofort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.