Die gefährliche Tigermücke rückt nach Amstelveen vor

Die Mücke wurde auch in Assen, Lelystad, Mordeck und Stard gesehen. Darüber hinaus wurden im Haarlemmermeer (Schiphol) eine Reihe von Gelbfiebermücken gefunden, berichtet die außerirdische Invasionsfirma Stop Stop, die die Zahl der Mücken verfolgt. Die Institution basiert auf Daten der niederländischen Behörde für Verbraucher- und Lebensmittelsicherheit (NVWA).

Die Tigermücke und die Gelbfiebermücke sind Tiere, die nicht aus den Niederlanden stammen. Es kann Viruserkrankungen wie Dengue, Zika, Chikungunya, Gelbfieber, West-Nil-Virus und verschiedene Arten von Enzephalitis verbreiten. Die Kreaturen kamen wahrscheinlich mit importierten Autoreifen und Bambuspflanzen.

Der NVWA-Moderator erwähnt nur, wo und wann die exotischen Mücken auf der Seite gefunden wurden. Die Website sagte nicht, wie viele Mücken in jedem Fund gefunden wurden.

Foto hochladen

Letzten Monat baten Forscher des One Health Pact, Mücken nicht zu hart zu treffen Foto hochladen In der Mosquito Alert-Anwendung. Auf diese Weise hoffen sie, die Ausbreitung von (exotischen) Mücken besser überwachen zu können.

in einem 2018 Die Asiatische Tigermücke kommt auch in Amstelveen und Harlemmer vor. Exotische Insektenarten sind auf dem Vormarsch wegen Wetterwechsel.

READ  Jede zehnte Frau auf der Welt wird eine Fehlgeburt haben Wissenschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.