Die Lage am Flughafen Kabul verschlechtert sich und die USA fordern ihre Bürger auf, nicht zu kommen

Nach dem Vorbild der USA wird die Bundeswehr nun auch Zivilisten evakuieren, die den Flughafen nicht erreichen können. Die Bundeswehr hat dafür zwei Hubschrauber nach Afghanistan gebracht. Geplant ist, kleine Gruppen von Menschen in Kabul zu bewegen und zum Flughafen zu bringen.

Begleitet werden die Helikopter von der US Air Force, die Chinook-Helikopter zur Evakuierung von Menschen einsetzt. “Dies ist eine echte Luftoperation, kein ‘Taxidienst'”, sagte gestern ein Armeebeamter.

Taliban-Führer kommt in Kabul an

Inzwischen trafen einer der Gründer der Taliban und hochrangige Beamte in Kabul ein. Sie steht im Zusammenhang mit Mullah Abdul Ghani Baradar, der mit anderen Taliban-Führern über die Bildung einer neuen Regierung verhandelt. Wie die neue Regierung aussehen wird, wird sich nach Angaben eines Sprechers der extremistisch-islamischen Terrororganisation in den kommenden Wochen zeigen.

Baradar wird voraussichtlich eine wichtige Rolle bei den Verhandlungen zwischen den Taliban und der ehemaligen afghanischen Regierung spielen. Die Taliban sagen, sie wollen eine “inklusive und islamische” Regierung und behaupten, sie sei gemäßigter als in den 1990er Jahren, als die Taliban die Terrorherrschaft in Afghanistan regierten. Diese Vorwürfe wurden von vielen mit Argwohn verfolgt.

READ  Ein Amerikaner wird nach 15 Jahren mit einer außer Kontrolle geratenen Katze wiedervereinigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.