Die Stimmung des deutschen Starreporters Verstappen kann genau beurteilt werden

RTL Deutschland Reporter Guy Ebel, F1 Shrine Symbol. Er war seit 1992 einer der Fahrer während des Grand Prix und damit einer der erfahrensten Boxenreporter. In diesen Jahren hat sich seine Karriere erheblich verändert.

Sagt er in einem Interview Formel 1 Magazin. Er ist etwas verärgert darüber, wie viele seiner Kollegen sich so sehr um sich selbst kümmern. Insbesondere seine englischen Kollegen versuchen, die Fahrer zu beeindrucken, indem sie zeigen, wie viel sie nicht über das Spiel wissen.

Ihm zufolge nützt es dem durchschnittlichen Betrachter nichts. Wenn Sie einem Fahrer ernsthafte Fragen zur Strategie oder zur Fahrzeuganpassung stellen, wird er bald feststellen, dass er normalerweise nichts preisgeben möchte. Wenn Sie weiter über einen Unfall oder ein schlechtes Rennen sprechen, werden sie nicht mit Ihnen sprechen wollen.

Apple wird 2021 nicht dabei sein

Laut Ebel kann man fühlen, wenn man solche Fragen stellen kann. Dies ist für jeden Fahrer anders und im Laufe der Jahre werden Sie lernen, sie besser zu lesen. „Ich habe über tausend Interviews mit Michael Schumacher geführt. Als ich ihn sah, wusste ich, dass es eine gute oder schlechte Zeit war. Wie Max Verstappen: Kurze Antworten heute. Sie können es sehen, Sie können es sehen. “”

Außerdem versucht Ebel, seine Interviews etwas einfacher zu gestalten. Mit seinem Blumenhemd zum Beispiel ist er der beste Mann, der von Vettels neuem Haarschnitt in Bahrain hört. Jetzt muss Jack Blues es tun (er hat einen ähnlichen Stil), weil Guy Ebel dieses Jahr wahrscheinlich nicht da sein wird. Die RDL des Arbeitgebers besitzt keine Übertragungsrechte mehr.

READ  Deutschland kann auch in Osterfrankreich eingesperrt sein Viele Neuinfektionen in Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.