Die Teilnehmer strömen zu Zoë Klunders Wrestling-Turnier in Blauwestad. Auch an Ehrenamtlichen mangelt es nicht. (“Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter”)

Zoe Callender: „Ich denke, jeder hat das Zeug zu einem schönen Spiel.“ Foto: Frans Stegmann

Die Vorbereitungen für Zoë Klunders Ringerturnier am Samstag, 28. August, am Oldambtmeer Beach (Nordseite) laufen auf Hochtouren. Teilnehmer strömen aus dem In- und Ausland und die Liste der Freiwilligen wächst. Was der 19-jährige Midolda nicht kontrollieren kann, ist das Wetter. “Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter.”

Es geht um ein echtes Strandturnier; Das heißt, es gibt kein Ringen auf den Matten wie sonst. Natürlich geht sie davon aus, dass Pluvius auf ihrer Seite ist. „Sandringen macht Kindern und Erwachsenen gleichermaßen viel Spaß“, sagt sie.

Beach Wrestling findet oft in asiatischen Ländern statt, aber nie in den Niederlanden. “Und deshalb denke ich, dass es Spaß machen würde, so etwas zu organisieren, weil es eine sehr traditionelle Art des Wrestlings ist.”

Zoe – wie sie genannt wird – ist selbst eine fanatische Wrestlerin, obwohl sie als sechsjähriges Mädchen mit dem Judo begann. Ab ihrem 16. Lebensjahr verbesserte sie sich im Ringen und begann häufiger an internationalen Turnieren teilzunehmen.

Das Wrestling-Talent heißt Victorya Open, weil der Sieg den Sieg darstellt und sie findet, dass es perfekt zum Wrestling passt. “Gewinnen macht so viel Spaß und beim Wrestling geht es um den Tag.”

An diesem Turnier dürfen verschiedene Disziplinen teilnehmen

An diesem Turnier können verschiedene Disziplinen teilnehmen. Eine davon ist MMA (Mixed Maritime Arts), die derzeit sehr beliebt ist. Es ist eine Mischung aus Wrestling, Judo, Kung Fu, Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Karate und Jiu-Jitsu. “Auch wenn Sie noch nie zuvor gewrestelt haben, sind Sie willkommen. Ich denke, jeder hat das Zeug zu einem guten Match und das ist es, was die Veranstaltung erfordert, weil sie offen und zugänglich ist.”

An dem Turnier nehmen nicht nur Athleten aus den Niederlanden teil, sondern sie werden am 28. August auch aus dem Ausland nach Blaustad kommen, beispielsweise aus Ghana, Deutschland, England und Belgien. Zoe kennt viele Teilnehmer ihrer internationalen Karriere. “Ich habe an vielen Wettkämpfen im Ausland teilgenommen, viel in Asien, Europa und im Ostblock. Sie haben mich gebeten, in diesen Ländern zu ringen, und jetzt bin ich an der Reihe, diese Athleten einzuladen. Obwohl ich noch jung bin, habe ich auch gute Beziehungen zum Herrenring Teilnahme Viele Jungs, vor allem in den Gewichtsklassen unter 80, 90 und 100 kg.

Mehr Aufmerksamkeit auf Sport lenken

Mit Wrestling Championship möchten Sie mehr Aufmerksamkeit auf diesen Sport lenken. Sie tut dies auch, während sie Klassen in Grundschulen unterrichtet. Ich habe getestet, dass Kinder dadurch ihr Selbstbewusstsein stärken. Gewinnen steht hier nicht im Vordergrund, sondern gemeinsam Sport zu treiben.

Auch wenn es mal nicht so gut läuft, das hat auch Zo in ihrer Karriere erlebt. Als herausragende Athletin hatte De Midwolder mehrmals mit schweren Verletzungen zu kämpfen, zum Beispiel musste sie sich Operationen an Armen und Beinen unterziehen. “Das hindert mich nicht daran, diesen Sport weiterhin zu genießen und meine Begeisterung für diesen Sport an andere weiterzugeben.”

Weitere Informationen und Anmeldung

Das Turnier, das Victorya Open, beginnt am 28. August um 10:00 Uhr in Oldambtmeer. Für weitere Informationen und zur Anmeldung senden Sie eine E-Mail an
zoe.klunder@hotmail.com

.

Sie können diesen Themen folgen

READ  Mehr Limburger Spieler, weniger Mitglieder: Walzer auf der Suche nach Schwung | 1 Limburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.