Docs-Chefs schweigen zu sozialen Themen

Die Führungskräfte der Docs-30-Unternehmen sind kaum an sozialen Debatten über Umwelt und Nachhaltigkeit beteiligt. Viele Unternehmen bestehen darauf, dass diese Themen für sie wichtig sind, aber nicht alle Docs-CEOs scheinen diesen Bereich der Medienarbeit zu meiden. Dies ist das Ergebnis einer Qualitätsbewertung des Schweizer Analysedienstes Media Tener für die 30 führenden deutschen Medien aus Zeitungen, Fernsehen und Radio von Juli 2019 bis Dezember 2020.

Waren 18 Monate Volkswagen-Koch Herbert Dice Und abgehender Siemens-Fahrer Joe Kaiser Sehr eng mit dieser Angelegenheit verbunden. Laut Media Tener hätte sich Dice, wenn er überhaupt bemerkt werden wollte, mit zehnmal mehr Dingen befassen müssen als passiert – das Cognitive Gate enthält 1400 Berichte zu einem einzigen Thema.

Wenn es um andere soziale Themen als den Klimaschutz geht, wie das Gesundheitssystem, die Miete, erschwingliche Energie oder die Förderung des Recyclings, schweigen die CEOs von Docs fast. Wenn DAX-Treiber stören, ist dies normalerweise das Ergebnis kontroverser Situationen. Bei Volkswagen drehte sich alles um den Diesel-Skandal.

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung festgelegt, darunter 169 Unterziele. Laut Media Tener werden nur sehr wenige von ihnen von Docs-Chefs in den bewerteten führenden Medien eindeutig angesprochen.

„Unternehmensvertreter spielen in der Medienpräsenz nur dann eine Alibi-Rolle, wenn es um Berichte über Fragen zur Zukunft der Community geht“, sagt Roland Scots, Chef von Media Tenor. Viele Führungskräfte werden weiterhin das Ziel verfolgen: “Jeder Tag, an dem ich nicht in der Zeitung bin, ist ein guter Tag.” “Nach einer Weile beschweren sie sich mündlich bei Gleichaltrigen, dass wirtschaftlich relevante Merkmale in Politik, Kirche oder Schule verloren gehen.”

READ  Deutsch sagt: Geben Sie mehr Menschen Zugang zum AstraZeneca-Impfstoff

Ikone: Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.