Dörfer in Griechenland wegen Waldbränden evakuiert

Fast 150 Feuerwehrleute versuchen, die Flammen in der Nähe von Patras, der drittgrößten Stadt Griechenlands, unter Kontrolle zu bringen. Auch Flugzeuge und Helikopter werden zum Löschen des Feuers eingesetzt. Darüber hinaus stehen Krankenhäuser zur Aufnahme der Verwundeten bereit und die Autobahn zwischen der Halbinsel und dem griechischen Festland ist gesperrt.

Mehr als 100 Kinder wurden evakuiert

Das Feuer hat bereits etwa zehn Häuser zerstört. Mindestens fünf Menschen wurden mit Atemproblemen ins Krankenhaus eingeliefert.

Lokale Medien berichteten, dass die Küstenwache 15 Menschen aus dem Küstengebiet rettete und mehr als 100 Kinder aus einem Küstencamp evakuiert wurden. Die Marine patrouilliert an der Küste, um bei Bedarf den Menschen zu helfen, die in das Feuer der Region geraten sind.

In Griechenland sind seit vergangenem Mittwoch verschiedene Brände ausgebrochen. Anfang dieser Woche breitete sich das Feuer auch nördlich von Athen aus. Häuser wurden angezündet, aber niemand wurde verletzt.

Griechenland leidet unter dem, was Prognostiker als “historische” Hitzewelle bezeichnen. Dabei wird berücksichtigt, dass die Temperatur beim nächsten Mal lokal auf 46 Grad ansteigen kann.

Brände in Südeuropa

Auch anderswo in Südeuropa ist es sehr heiß und es sind Brände ausgebrochen. In Süditalien mussten Feuerwehrleute in den vergangenen 24 Stunden hunderte Male ausrücken. Vor allem Sizilien leidet unter Waldbränden, nachdem vor einer Woche auch Sardinien von einem Großbrand heimgesucht wurde. Aber auch in den südlichen Regionen Apulien, Kalabrien und Kampanien sowie in der Region Latium, zu der auch die Hauptstadt Rom gehört, gibt es Waldbrände.

Unterdessen versuchen türkische Rettungsdienste immer noch, massive Waldbrände unter Kontrolle zu bringen. Die Hotels in den südlichen Regionen am Mittelmeer mussten evakuiert werden. Manchmal werden Touristen mit dem Boot in Sicherheit gebracht. Sechs Menschen wurden getötet.

READ  The quick cling to Trump angered Pompeo diplomats, foreigners and locals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.