Dr. Navalny und andere Demonstranten in einer Strafkolonie festgenommen jetzt sofort

Die russische Polizei hat einen Arzt, Alexei Navalny, Anastasia Vasilieva und andere Sanitäter einer unabhängigen Organisation festgenommen. Seine Anhänger protestierten am Eingang der Navalny-Strafkolonie in Pokrow, weil sie mehr Informationen über seinen Zustand wollten.

Laut dem Anwalt des Aktivisten hat Navalny bereits fünf Kilogramm abgenommen, seit er am 31. März seinen Hungerstreik begann. Menschenrechtsorganisation Amnesty International Präsident Wladimir Putin forderte, seinen herausragenden Gegner nicht sterben zu lassen.

Die Sicherheit in der Strafkolonie östlich von Moskau, in der Navalny festgehalten wird, wurde seit Dienstagmorgen verbessert. Vor dem Verbundtor in Pokrow befand sich eine Straßensperre. Die Polizei sperrte die Straße auch mit Metallbarrieren. Der Parkplatz darf nur von Gefängnispersonal genutzt werden.

Eine russische Zeitung hatte zuvor berichtet, dass Navalny in die kriminelle Krankenstation des Lagers gebracht worden war. Er hatte eine hohe Temperatur und einen unangenehmen Husten, und drei seiner Kollegen hatten laut Instagram auch Tuberkulose. Es hätte auch auf Korona getestet werden können.

Der 44-jährige Navalny, der letztes Jahr vergiftet worden war, hatte zuvor über starke Rückenschmerzen und Taubheitsgefühle in den Beinen geklagt.

Eine Demonstrantin im Gefängnis sagte, sie sei gekommen, um Solidarität zu zeigen. “Ich denke, er ist unschuldig und ich bin ganz auf seiner Seite”, sagte sie. “Aus irgendeinem Grund landen Menschen im Gefängnis, die wirklich etwas für dieses Land bewirken können.”

READ  Brände in der Türkei: „Von der schönen Natur zum erloschenen Kamin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.