Ein genaueres Computermodell sagt einen um 25 Prozent geringeren Anstieg des Meeresspiegels voraus

Die indische Insel Guramara verschwindet aufgrund des steigenden Meeresspiegels.Erstellen Sie Getty Images

Sie modellierten den Anstieg des Meeresspiegels, der zuerst die Wirbel des Ozeans berücksichtigte: eine Art Wirbel mit einem Durchmesser von mehreren zehn Kilometern, der die Erwärmung des Meeres in einem Abstand von der Antarktis hält.

Utrecht-Forscher – Doktorand Rene van Westen und Professor Henk Dikstra – veröffentlichten ihre Erkenntnisse am Freitag im Flaggschiff-Journal Fortschritte in der Wissenschaft.

Ihr Modell unterscheidet sich in wichtigen Punkten von früheren Modellen. Es arbeitet mit viel höherer Genauigkeit. Mit anderen Worten: In diesem Modell ist der Ozean nicht in Abschnitte von 100 x 100 km unterteilt, sondern in Abschnitte von 10 x 10 km. Infolgedessen kann der Wirbeleffekt des Ozeans plötzlich einbezogen werden. Diese heikle Verstrickung erfordert enorme Rechenleistung: Der niederländische Supercomputer hat mehr als ein Jahr Rechenzeit damit verbracht.

“Wir sehen, dass warmes Wasser aufgrund dieser Meeresströmungen aus der Antarktis verdrängt wird”, sagt Van Westen. Daher wird das Eis der Antarktis stärker vom Rest des Ozeans isoliert. Infolgedessen werden einige Gebiete in der Nähe der Antarktis eher kühler als wärmer – obwohl die Temperatur im gesamten Ozean steigt.

Verminderter Anstieg des Meeresspiegels

Wenn das Wasser in der Antarktis kühler bleiben würde, würden die Eisschelfs im Meer weniger schnell schmelzen. Infolgedessen rutscht Landeis weniger ins Meer und der Anstieg des Meeresspiegels bleibt begrenzt. Nach dem Modell von Dijkstra und Van Westen würde das Schmelzen der Eisdecke immer noch etwa ein Drittel der vorherigen Projektionen ausmachen.

Im Jahr 2100 würde dies etwa ein Viertel des gesamten Anstiegs des Meeresspiegels ausmachen, schließlich war das schmelzende Eis in der Antarktis nicht die einzige Ursache für den Anstieg des Meeresspiegels. Das Verschwinden der Gletscher, das Schrumpfen der Arktis und die Ausdehnung des Meerwassers spielen ebenfalls eine Rolle.

“Wir waren sehr überrascht von den Ergebnissen”, sagt Van Westen. Sie lesen oft, dass sich das Schmelzen der Antarktis beschleunigt und sich die Aussichten verschlechtern. Unser Artikel enthält eine positivere Botschaft.

Was bedeutet das für ein Land so niedrig wie die Niederlande? Gibt es mehr Zeit, um den Anstieg des Meeresspiegels zu bewältigen? “Nein, diese Schlussfolgerung kann man nicht ziehen”, sagt Erwin Lambert, ein Polarozeanograph am KNMI, der nicht an der Studie beteiligt ist. Ich denke, der wichtigste Hinweis ist, dass die aktuellen Modelle immer noch eine enorme Unsicherheit enthalten. Sie benötigen Modelle mit höherer Auflösung. Andernfalls verlieren Sie etwas sehr Wichtiges wie die Wirkung des Ozeanwirbels.

Allerdings ist dieses neue Modell auch nicht perfekt, sagt Lambert. Derzeit schmilzt gerade das Eis in der Westantarktis schnell. Aber Sie sehen es überhaupt nicht in der Form. Es entspricht also nicht der Realität. Sie müssen wahrscheinlich eng in der Region in der Nähe der Antarktis zusammenarbeiten, um gute Vorhersagen treffen zu können.

All dies ist für die Niederlande von großer Bedeutung. Sobald das polare Eis schmilzt, wird es sich nicht gleichmäßig über die Meere der Welt ausbreiten. Es wird erwartet, dass das Schmelzen der Antarktis genau sein wird Schlimme Konsequenzen Es kann den Anstieg des Meeresspiegels an der niederländischen Küste beeinflussen.

READ  Four asteroids approaching Earth on opening day

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.