Ein Jahr später ist der Fairtrade Covid Fund für Landwirte nach wie vor von großem Interesse

Mehr als 500.000 Landwirte und Landarbeiter in fast 60 Ländern weltweit profitieren nach wie vor vom Covid Relief and Resilience Fund von Fairtrade, der von Fairtrade International in Zusammenarbeit mit Mitgliedsorganisationen, Regierungen und Geschäftspartnern eingerichtet wurde. Der Fonds zielt darauf ab, kleinen Betrieben, die von der Covid-19-Pandemie schwer betroffen sind, finanzielle Unterstützung zu gewähren.

Der 15-Millionen-Euro-Fonds wurde im vergangenen Jahr als Reaktion auf die Pandemie aufgelegt und läuft bis 2022. Er unterstützt die Umsetzung kurz- und langfristiger Sanierungsmaßnahmen in Asien, Afrika, Lateinamerika und der Karibik, einschließlich Notfallmaßnahmen wie persönliche Schutzausrüstung und Aufklärungskampagnen.

“Die Covid-19-Pandemie hat die globalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systeme erschüttert. Die Auswirkungen von Covid-19 auf Bauerngemeinschaften in gefährdeten Gebieten waren besonders verheerend”, bemerkt Nyagwe Nyong’o, CEO von Fairtrade.

“Durch die Auflegung des Covid-19-Hilfs- und Resilienzfonds konnten wir gemeinsam mit unseren wichtigsten Partnern sicherstellen, dass Landwirte und Landarbeiter die finanzielle Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um ihre wertvolle Arbeit sicher fortzusetzen und sich vor den zusätzlichen Auswirkungen dieser Pandemie zu schützen dass sie eine gerechte, nachhaltige und gerechte Zukunft aufbauen können. “

Das Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit (BMZ) unterstützte den Covid-19-Hilfs- und Resilienzfonds sowie die Deutsche Entwicklungsgesellschaft (GIZ), das Schweizerische Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und das Außenministerium des britischen Commonwealth (FCDO) ) über die Vulnerable Supply Chain Facility (VSCF).).

Neben direkter Pflege- und Sicherheitshilfe zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19 bietet der Fonds auch betroffenen Produzentenorganisationen wirtschaftliche Unterstützung. Diese zusätzliche Unterstützung umfasst die Initiierung und Umsetzung von Programmen zur Verbesserung der Ernährungssicherheit und zur Steigerung des Einkommens von Kleinbauern durch Diversifizierung von Kulturpflanzen und Märkten, zur Bewältigung von Risiken in der Lieferkette im Zusammenhang mit Menschenrechten sowie zur Förderung digitaler Technologien, um die Grundlage für a zu schaffen faire Erholung.

READ  Futures: AEX zu Verlust | Finanziell

Klicken Sie hier, um die vollständige Pressemitteilung zu lesen.

für mehr Informationen:
Andrew Zaganelli Giacalone
Fairtrade International
a.giacalone@fairtrade.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.