Eine Frau benutzt ein Mietauto für zwei Raubüberfälle


Die Polizei von Suriname hat eine 28-jährige Frau wegen Raubes festgenommen. Unter anderem wurden ein 42-Zoll-Fernseher und zwei Laptops aus dem Haus eines der Verletzten entfernt. Das Suriname Police Corps berichtete, dass zwei Uhren, Schmuck und Parfüm aus dem Haus eines anderen Verletzten entnommen wurden.

Die Polizei leitete eine Untersuchung ein, bei der Kamerabilder zeigten, dass bei den beiden Raubüberfällen ein bestimmter Personenkraftwagen eingesetzt wurde. Durch das Nummernschild stellte die Polizei fest, dass die verdächtige Frau YS das Auto bei einer Autovermietung gemietet hatte.

Laut einer Aussage von YS hatte sie das Auto in seinem Namen für einen Freund von ihr geleast. Dann erwähnte sie, dass nur eine Freundin den Spitznamen hatte, den sie kannte, und dass sie nicht wusste, wo ihre Freundin lebte. YS wurde am Donnerstag, dem 1. April, von der Uitvlugt-Büropolizei aufgespürt und an ihrer Privatadresse in Uitvlugt festgenommen.

Im Interesse der Untersuchung wurde YS nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft von Suriname von der Polizei in Gewahrsam genommen. Das Auto, das sie in ihrem Namen gemietet hatte, wurde bis zur Untersuchung beschlagnahmt Polizeiberichte.

– Anzeigen –

READ  Kostenlose Tampons für französische Studenten: 1.500 Maschinen an Universitäten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.