„Einweg-Kunststoffprodukte zu stoppen ist einfach“ – Wel.nl

BERLIN (ANP/DPA) – Der Verzicht auf Einweg-Plastikprodukte wie Strohhalme und Wattestäbchen wird einfach und die Umwelt wird stark profitieren. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer wöchentlichen Videosendung. Sie betonte, dass der Kampf gegen Plastikmüll das weltweit wichtigste Umweltthema sei.

Ab Juli dürfen viele Einwegprodukte in der Europäischen Union nicht mehr hergestellt werden. Leichte Plastiktüten dürfen ab nächstem Jahr nicht mehr im Umlauf sein. Natürlich wird es den Menschen leicht fallen, ohne diese Produkte zu leben. Merkel sagt auch, dass die EU bei den Klimaplänen gute Fortschritte macht. Die Landmasse will bis 2050 klimaneutral sein.

Deutschland hat sich mit seinem nationalen Klimaschutzgesetz ehrgeizigere Ziele gesetzt. Damit will Europas größte Volkswirtschaft bis 2045 klimaneutral sein.

wichtiges Jahr

Merkel sagt, 2021 könnte ein wichtiges Jahr für den Klimaschutz werden. Ihr zufolge sollten Länder auf der ganzen Welt noch in diesem Jahr während der Weltklimakonferenz in Glasgow an konkreteren Maßnahmen arbeiten. Ihrer Meinung nach steht und fällt die Klimapolitik in den kommenden Jahren mit Entschlossenheit.

Auch die Situation in Bezug auf die Biodiversität bezeichnete sie als „tragisch“. Die Kanzlerin erwartet, dass die Konferenz der Vereinten Nationen zur Biodiversität in China im Oktober in dieser Hinsicht ein Meilenstein sein wird.

READ  50 children at St. Anthony's Hospital consumed contaminated milk, which led to a recall of Hyland Dairy products

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.