Erleichterung bei KNHS nach einem früheren Ausbruch des Rhinovirus bei Pferden Andere Sportarten

Nach dem 11. April darf er wieder internationale Reitwettkämpfe in den Niederlanden abhalten. Dies wurde von der KNHS nach eingehender Konsultation der Regierungsbehörden und des NOC * NSF-Sportfallschirms angekündigt.




Das von der FEI verhängte Verbot trat am 1. März nach einem Ausbruch des ansteckenden Rhinovirus beim HIPC-Wettbewerb in Valencia Ende letzten Monats in Kraft.

Iris Boelhouwer, Senior Sport Director von KNHS, ist mit den Entwicklungen zufrieden. “Um mit dem internationalen Gipfel in Kontakt zu bleiben und sich auf die Olympischen Spiele in Tokio vorzubereiten, ist es unerlässlich, dass unsere Pferde und Reiter in der Lage sind, den Rhythmus des Wettbewerbs zu entwickeln und ihre Qualifikationen zu erreichen. Nach der sechsmonatigen Unterbrechung des Wettbewerbs Ich fühle mich sehr wohl, dass wir dies in unserem Land wieder ermöglichen können. “

Kommunen und Sicherheitszonen bestimmen, ob tatsächlich Wettbewerbe stattfinden. Jeder Jugendliche muss sich an ein striktes Coronavirus-Protokoll halten. Darüber hinaus wird die Situation im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Rhinovirus genau überwacht.

„KNHS wird natürlich sein Bestes tun, um allen Fahrern so schnell wie möglich Wettkämpfe oder Messmomente zu ermöglichen. Zusätzlich zu den Clubaktivitäten und der Reitschule, die derzeit für Fahrer bis zum Alter von 26 Jahren zugelassen sind, wird mit der Eröffnung des internationalen Sports Es wurde ein positiver Schritt nach vorne gemacht, um mehr Möglichkeiten zu schaffen. Wir hoffen, dass der Pferdesport kurzfristig funktioniert. “

Es ist bekannt, dass 17 Pferde nach dem Ausbruch in Valencia an dem Rhinovirus gestorben sind. Nach Angaben der International Equestrian Federation (FEI) handelt es sich um zehn Tiere in Spanien, fünf in Deutschland und zwei in Belgien. Die meisten Pferde hatten deutsche Kavallerie.

READ  Boss kann eine starke Saison nicht mit einer Medaille bei der Skeleton-Europameisterschaft krönen | Andere Sportarten

Aufgrund des Ausbruchs des Pferdevirus hat die International Equestrian Federation alle internationalen Wettbewerbe bis zum 11. April in zwölf Ländern verboten. Infolgedessen wurde das Top-Event The Dutch Masters in den Niederlanden abgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.