Erstin ersetzt Erstin: Der Deutsche Van Dale fordert 12.000 Wörter für feministisches Glück zurück

Wenn Sie in Deutschland fragen, ob es eine gibt Arzt Es gibt einen Arzt im Zimmer, und dann stellen Sie diese Frage nur den Männern dort. Wenn Sie möchten, dass Frauen fragen, sollten Sie auch fragen, ob es eine gibt Arzt Es gibt. weil DuttonSag Deutsch Van Dale, Arstins Definition hat sich geändert. Erstens kann der Begriff sowohl für männliche Ärzte als auch für Ärzte verwendet werden. Das Wort ist ein “allgemeines Männliches”, aber letzteres gilt für einige Wochen nicht.

Dies ist die jüngste Wendung in der deutschen Geschlechterdebatte, die seit einigen Jahren andauert. Es gibt viele Berufe mit männlichen und weiblichen Namen auf Deutsch. Wie in der niederländischen Sprache haben Sie Lehrer und Lehrer, aber auch Professoren Im Professoren, Studenten Im Studentinnen. Wenn Sie sie alle markieren möchten, reicht die männliche Form aus.

Die Redaktion von Dutton hat nun entschieden, dass der Begriff „allgemein männlich“ nicht mehr gilt. Wenn Sie “Student” sagen, dieser Mann. Infolgedessen werden heute online 12.000 Wörter definiert.

Tiefes Verlangen

Es besteht die Idee, dass Frauen stärker angesprochen werden, wenn sie ausdrücklich erwähnt werden. Wenn oben über einem Brief steht: “Lieber Schüler und Schüler”, statt nur “Schüler”. Dies ist seit den 1980er Jahren eine tiefe Leidenschaft deutscher Feministinnen.

Diese Debatte ist für eine Weile verblasst, aber die Debatte über die Geschlechtssprache in Deutschland in den letzten Jahren ist wieder besonders deutlich. Der sogenannte Sexstar ist in den Kreisen progressiver Schriftsteller alltäglich geworden, was deutlich macht, dass Sie sich sowohl auf Frauen als auch auf Männer beziehen. So sind die Schüler ‘Studenten’Der Stern in der sprechenden Form ist eine kurze Pause. Mehr möglich: Studenten Im Studenten. Jede Ausgabe hat ihre Anhänger und Gegner.

Sinn für Muttersprache

Vor zwei Wochen in Berlin Tägliches Glas Journalisten müssen nicht mehr wissen, wie sie mit dem „Geschlecht“ ihrer Worte umgehen sollen: Diese Zeitung hat jetzt alle Formen, die gemischt werden können. “Jeder hat seinen eigenen Sprachsinn”, sagte der Schulleiter.

Immerhin ist nicht klar, was besser ist. Vor zwei Jahren hat de Tuden einen dreiseitigen Leitfaden zur Möglichkeit der Verwendung dieser verschiedenen Versionen beigefügt, aber diesbezüglich wurde keine Position bezogen. Jetzt haben die Autoren des Wörterbuchs einen neuen Schritt in der Geschlechterdebatte gemacht.

Elite

Die Chefredakteurin von Duterte, Katherine Kungle-Rasoom, sagt, sie wolle den Deutschen nichts aufzwingen. Ihr zufolge folgt Dutton ihm, während sich die Sprache entwickelt. Aber Gegner argumentieren, dass seine Vorstellung von Sprache Elite ist. VDS, ein deutschsprachiger Verein, der eine Petition gegen Duttons jüngste sexuelle Belästigung eingereicht hat, sagte:

So wächst die Kritik an Duten, das seit 140 Jahren als deutschsprachiges Buch gilt. In den letzten Jahren sind auch Kritikpunkte aufgetaucht, weil die Wahl neuer Wörter als sehr fortschrittlich gilt. Konzepte wie “alltäglicher Rassismus” und “Klimakatastrophe” wurden im vergangenen Jahr eingeführt, und die Aufnahme von Begriffen wie “Luftdemütigung” und “Ladestation” führte zu Kritik an der rechtsextremen Afti. “Duten hat seinen Status als Kriterium der deutschen Sprache verloren”, sagte Bernd Kogel, Leiter opti in Baden-Württemberg.

Sobald der Deutsche Sprachverband ihm voll und ganz zustimmt. „Auf diese Weise wird de Tuden seinen Status als nachhaltige Arbeit beeinflussen“, sagt Präsident Walter Kramer.

Lesen Sie auch:

Wie der Sexstar Deutschland teilt

Ein enormer Schritt in Richtung einer Sprache, die niemanden ausschließt? Oder eine dumme Auflösung Deutschlands? Der Sexstar teilt Deutschland.

READ  ARD-Interview: Lacet in Q-Frage beschrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.