Es wurden deutlich mehr deutsche Koronainfektionen gemeldet als am Vortag

Die Zahl der neuen Koronafälle in Deutschland ist deutlich geringer als am Vortag. Das Robert Koch-Institut (RKI), der deutsche Vertreter von RIVM, registrierte am Montagmorgen 9.871 neue Koronainfektionen. Am Vortag wurden 17.176 neue Fälle gemeldet, gegenüber 20.472 am Samstag.

Insgesamt wurde das Koronavirus seit dem Ausbruch bei 2.782.273 in Deutschland lebenden Menschen gefunden. In den letzten 24 Stunden sind weitere 43 Menschen an den Folgen von Govt-19 gestorben. Das Koronavirus hat in Deutschland inzwischen mindestens 75.931 Menschen getötet.

In Deutschland kommt es zu einem signifikanten Ausbruch des Koronavirus, der hauptsächlich als britische Variante bekannt ist. Die Berliner Regierung und die Staatsoberhäupter waren sich jedoch zunehmend uneinig darüber, wie der Ausbruch kontrolliert werden sollte. Die Aussperrung in Deutschland läuft bis zum 18. April, aber Merkels Entscheidung, die Anzahl der sozialen Interaktionen um Ostern auf Aktivitäten zu beschränken, wurde nach einem Sturm der Kritik am Mittwoch zurückgezogen.

Nach Angaben der Bundeskanzlerin sind zusätzliche Kontrollen erforderlich, um das Koronavirus rechtzeitig zu stoppen. So können beispielsweise die Anzahl der zulässigen Kontakte weiter kontrolliert, Ausgangssperren festgelegt und die Arbeit von zu Hause aus konzentriert werden.

Sie können diesen Themen folgen

READ  Raining Transport eröffnet 4. Platz in Deutschland TTM.nl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.