Ethereum: Die neuesten Marktnachrichten

Ethereum ist derzeit die zweitgrößte Kryptowährung der Welt und ist immer wieder die Grundlage neuer Entwicklungen und Fortschritte. Hier beobachten wir den Ethereum-Markt und analysieren einige der jüngsten Ereignisse, die im Zusammenhang mit Ethereum stattgefunden haben.

Der aktuelle Preis von Ethereum

Während der unruhigen Marktverhältnisse schaffte es ETH, im Vergleich zu anderen Kryptowährungen, sich weitgehend über Wasser zu halten. Derzeit sind allerdings alle Finanzmärkte von Verlusten und Ängsten geplagt.

Aktuell liegt der Preis bei 1,044 Dollar (13. Juli 2022) und sank innerhalb dieser Woche von 1,253 Dollar (8. Juli 2022) ab.

ETH gehört weiterhin zu den beliebtesten Kryptowährungen. Viele Anleger ziehen Ethereum CFD Investitionen vor, da sie somit die Währung nicht physisch besitzen müssen. Anleger können unter anderem Kryptowährungen, Aktien oder Indizes mit CFD (Differenzkontrakten) handeln, ohne sie dabei physisch zu kaufen und verkaufen. Dies kann einige Vorteile bieten, aber auch riskant sein.

Neuer Geschäftsbericht der Enterprise Ethereum Alliance

Am 29. Juni 2022 ist der neue Geschäftsbericht der Enterprise Ethereum Alliance (EEA) erschienen. Dabei handelt es sich um ein Konsortium von Unternehmen, die gemeinsam an der Entwicklung von Unternehmensanwendungen auf Ethereum arbeiten. Die Ethereum-Enterprise-Allianz bringt Start-ups und Fortune-500-Unternehmen zusammen, um an den neuesten Technologien im Zusammenhang mit Ethereum für Unternehmen zu arbeiten.

Zu den Mitgliedern der EEA gehören viele namhafte Marken. Damit wird deutlich, dass es ein großes Interesse von großen Unternehmen an der Nutzung von Ethereum für Geschäftsanwendungen gibt.

Der EEA-Bericht 2022 schreibt, dass Ethereum, angesichts der aktuellen Turbulenzen auf den Kryptomärkten noch viel mehr sei, als nur eine Währung, die zu Investitionszwecken oder auch als Finanztechnologie diene.

READ  Deutsche Wirtschaft -10,1%

Vielmehr sei ETH eine robuste Plattform für die Lösung einiger der drängendsten Geschäftsprobleme unserer Zeit. „Sie erreicht dies durch den Einsatz dezentraler Modelle, sei es die Nutzung der NFT-Technologie zur Rationalisierung der Lieferkette eines globalen Rechenzentrums, intelligente Verträge zur effizienten Bereitstellung parametrischer Ernteversicherungen für Kleinbauern oder die Nutzung der öffentlichen Blockchain zur Bekämpfung von Fake News“, so EEA Executive Director Dan Burnett.

„Mehr und mehr Unternehmen verwenden Ethereum, L2s und verwandte Technologien als je zuvor“, schreibt EEA auf ihrer Website. Der EEA-Geschäftsbericht kann kostenlos heruntergeladen werden und basiert auf einer Analyse von Fallstudien, enthält Forschungen und Interviews und hilft Unternehmen dabei, Ethereum besser zu verstehen und das volle Potenzial zu erkennen.

WeWork möchte die Bezahlung mit Ether akzeptieren

Der Büroanbieter WeWork hat angekündigt, dass Mieter der Büroflächen in Zukunft ihre Miete auch in Krypto bezahlen können. Zu den akzeptieren Kryptowährungen gehört Ether sowie Bitcoin und auch Dogecoin. WeWork möchte mit Coinbase zusammenarbeiten, um dies zu ermöglichen.

Michael Saylor nennt ETH ein „reines Wertpapier“

Es gibt aber auch andere Meinungen, wenn es um den Wert von ETH für Unternehmen geht. In einem kürzlich geführten Interview mit Altcoin Daily wurde Michael Saylor, CEO des Softwareherstellers MicroStrategy, nach seiner Meinung zu Bitcoin und Ethereum gefragt.

Der CEO, der sich seit Jahren für Bitcoin ausspricht, erklärte, dass er glaube, dass Ether im Grunde ein Wertpapier sei, da es nicht „vollständig dezentralisiert und unveränderbar“ sei. Stattdessen steuert ein Entwicklerteam und auch Organisationen neue Entwicklungen bzw. arbeitet daran mit. ETH könne aus diesem Grund nicht als Rohstoff angesehen werden, argumentiert Saylor. „Ich finde, dass Ethereum ziemlich offensichtlich ein Wertpapier ist“, sagt er.

READ  Deutsche Ermittlungen zur Marktmacht von Apple

„Damit eine Kryptowährung ein Rohstoff sein kann, darf es keinen zentralen Herausgeber geben, niemanden der zentrale Entscheidungen trifft. Sofern etwas im Nachhinein verändert werden kann, ist es ein Wertpapier“, erklärte er weiter.

ETH sei durch einen ICO auf den Markt gekommen und im Rahmen von ETH werden mehrere Hardforks und eine Difficulty-Bomb genutzt.

Die Meinungen gehen auseinander, was ETH und die neuesten Entwicklungen betrifft, doch genau das macht es spannend und ermöglicht es, neue Möglichkeiten am Kryptomarkt zu erkennen.

Dies sind nur einige der neuesten Nachrichten aus der Welt von Ethereum. Wir werden den Markt weiterhin beobachten und Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.