Europäische Aktien fielen gegen Mittag

Autor von ABM FN-Dow Jones-
Donnerstag 26. August 2021 11:57 Datum

Europäische Aktien fielen am Donnerstag, bevor das Online-Meeting der Zentralbanker in Jackson Hole über die Möglichkeit eines Tapering sagte.

Der breit aufgestellte Index Stoxx Europe 600 verlor am Donnerstag gegen Mittag 0,4 Prozent auf 469,10 Punkte. Der deutsche DAX-Index verlor 0,7 Prozent auf 15.754,80 Punkte. Der französische Index CAC 40 verzeichnete einen Verlust von 0,4 Prozent bei einer Position von 6.647,95 Punkten. Der britische FTSE verlor am Donnerstag 0,4 Prozent auf 7.121,20 Punkte.

Die Rede des Fed-Chefs Jerome Powell steht morgen an und wird genau auf Anzeichen einer bevorstehenden Einschränkung des Repo-Geschäfts beobachtet. Sollten sie sich als richtig erweisen, könnte dies Folgen für die Zinsstimmung und die Stimmung an den Aktienmärkten haben.

Für den Monat September zeigten sich die deutschen Verbraucher deutlich weniger zuversichtlich, wie sich am Donnerstag herausstellte. Auch der französische Geschäftsmann verlor einen Teil seines Vertrauens, allerdings noch vor August.

Wöchentliche Hilfeersuchen und eine zweite Schätzung des US-Wirtschaftswachstums für das zweite Quartal sind heute Nachmittag in den USA fällig, wobei die Ersuchen um Hilfe voraussichtlich 350.000 erreichen werden, verglichen mit 348.000 in der Vorwoche.

Es gibt auch einen Auftritt von Isabel Schnabel, einer Führungskraft der Europäischen Zentralbank, während des sogenannten Central Bank Round Table, bei dem die strategische Vision der Dinge im Mittelpunkt steht.

Öl fiel am Donnerstag. Der Oktober West Texas Intermediate Future notierte 1,2 Prozent im Minus bei 67,58 US-Dollar, während die Brent-Rohöl-Futures im Oktober um 70,59 US-Dollar (1,0 Prozent) nach unten gedrückt wurden.

READ  Bottas deutet auf die Zukunft der Formel 1 hin und erwartet bald Verhandlungen mit Mercedes

Der EUR/USD wurde bei 1,1760 gehandelt. Zu Beginn des Handelstages bewegte sich das Währungspaar bei 1,1761 und als die US-Börsen am Mittwoch schlossen, standen die Platten bei 1,1766.

Unternehmens Nachrichten

Delivery Hero verzeichnete im ersten Halbjahr dieses Jahres einen deutlichen Anstieg der Auftragszahlen. Der Aktienkurs verlor 1,4 Prozent.

Bouygues hob seine Jahresprognose an, nachdem der französische Bau- und Medienkonzern schwarze Zahlen für die erste Jahreshälfte geschrieben hatte. Der Aktienkurs stieg um 1,5 Prozent.

Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist am Donnerstag um 1,5 Prozent gefallen. Die US-Börsenaufsicht SEC und die Bundesanwaltschaft haben Ermittlungen gegen die Vermögensverwaltungssparte DWS Group der Deutschen Bank eingeleitet, berichtete das Wall Street Journal, nachdem ein ehemaliger Nachhaltigkeitsmanager sagte, der Vermögensverwalter habe seine Bemühungen um die Einführung nachhaltiger Anlagestandards übertrieben.

Futures Wall Street

US-Aktien werden voraussichtlich am Donnerstag niedriger öffnen. S&P-500-Futures waren im Minus und stiegen um 0,2%.

Der Referenzindex Standard & Poor’s 500 stieg am Mittwoch um 0,2 Prozent auf 4.496,19 Punkte, der Dow Jones stieg um 0,1 Prozent auf 3.5405,50 und der Nasdaq schloss um 0,2 Prozent höher bei 15.041,86 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.