Fliehende Elefanten richten in China verheerende Schäden an: Schaden erreicht eine Million | Instagram

Diese wilden asiatischen Elefanten hinterlassen eine Spur der Verwüstung und sind in China eine geschützte Art. Im April trennten sie sich und verließen das Naturschutzgebiet Xishuangbana in der Provinz Yunnan. Warum, das ist nicht ganz klar.

Ihre Reise wird seither genau überwacht. Hunderte Menschen wurden mobilisiert, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Sie versuchen, die Tiere mit Futter und Straßensperren mit Lastwagen in eine Richtung zu lenken.

Gestern sagten die Behörden von Yunnan, die Herde sei nur 20 Kilometer von Kunming, der Provinzhauptstadt, in der Millionen Menschen leben, entfernt. Bisher gab es keine Verletzten, aber die 15 Elefanten haben bereits 56 Hektar Mais und andere Nutzpflanzen zerstört. Letzte Woche haben sie auch einen Wassertank geleert. Die Verluste werden vorläufig auf 6,8 Millionen Yuan oder rund 875.000 Euro geschätzt.

Die Zahl der wildlebenden Elefanten in Yunnan besteht aus etwa 300 Individuen und ist von 193 in den 1980er Jahren gestiegen.In den letzten Jahren gab es immer mehr Berichte über Elefanten, die die bewohnte Welt nach Nahrung durchsuchen. Nach Angaben der örtlichen Behörden geht es darum, die Pflanzen, die man normalerweise isst, durch ungenießbare Sorten während der Waldausdehnung zu ersetzen.

Tritt dem Gespräch bei
Sie können am Ende dieses Artikels antworten. Kommentare werden nur mit vollem Namen veröffentlicht. Wir tun dies, weil wir mit den Leuten ins Gespräch kommen wollen, die das, was sie sagen, gutheißen und auch ihren Namen tragen. Wenn Sie seinen Namen noch eingeben müssen, können Sie dies tun, indem Sie oben rechts auf unserer Website auf “Anmelden” klicken

READ  Ein Qanun-Anhänger soll seine beiden kleinen Kinder getötet haben: „Fang sie nach Eidechsen“ | Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.